HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Fusion Rezepte
Erdnusscurry mit Kokosreis

Erdnusscurry mit Kokosreis

Zucchini, Buschbohnen und Paprika

Thermomix
star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 4 / 4 von 3 Bewertungen
Weiterlesen

Thermomix! Das Wohlfühlrezept schlechthin: Mit unserem Curry gehst Du schon bald auf eine exotische Genussreise. Lass es Dir schmecken!

Tags:ThermomixVegetarisch
Allergene:Erdnüsse
Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

250 ml

Kokosmilch

20 ml

gelbe Currypaste

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Frühlingszwiebel

4 g

Gemüsebrühe

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Limette

1 Stück

Chilischote

28 g

Erdnussbutter

(EnthältErdnüsse)

150 g

Jasminreis

4 g

Kokosflocken

100 g

Buschbohnen

1 Stück

rote Paprika

10 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse, kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Knoblauchzehe

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

400 ml

Wasser*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)3155 kJ
Energie (kcal)754 kcal
Fett39.0 g
davon gesättigte Fettsäuren24.0 g
Kohlenhydrate80 g
davon Zucker15.0 g
Eiweiß17 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
Kokosreis kochen
Kokosreis kochen
1

Jasminreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Kokosflocken in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze 2 – 3 Min. rösten, bis sie leicht braun werden. Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Currypaste, Erdnussbutter, Kokosmilch, 100 g [150 g | 180 g] Wasser* und Gemüsebrühe zugeben, 15 Sek./Stufe 7 mischen und in ein hohes Gefäß umfüllen.

Gemüse schneiden
Gemüse schneiden
2

Geröstete Kokosflocken zum Reis in den Gareinsatz geben und unterheben. Buschbohnen in ca. 2,5 cm lange Stücke schneiden und in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma-Behälter verschließen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1200 g Wasser und 1,5 TL Salz über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen, 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren und mit dem Rezept fortfahren.

Buschbohnen schneiden
Buschbohnen schneiden
3

Chili halbieren, Kerne entfernen und Chilihälften in Streifen schneiden (Achtung: scharf!). Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in 1 cm dicke Streifen schneiden. Enden der Zucchini abschneiden. Zucchini längs halbieren und in 1 cm dünne Halbmonde schneiden.

Gemüse anbraten
Gemüse anbraten
4

7 Min. vor Ende der Dampfgarzeit 1 EL [1 1/2 EL | 2 EL] Öl* in einer Pfanne erhitzen und weiße Frühlingszwiebelringe darin anbraten. Paprika und Zucchini zugeben und 2 Min. mitbraten. Pfannengemüse mit vorbereiteter Currysoße ablöschen, einmal aufkochen lassen und danach Hitze reduzieren. Varoma abnehmen und vorsichtig öffnen (Vorsicht: heiß!). Bohnen mit in die Pfanne zum Curry geben und 8 – 10 Min. köcheln lassen.

Curry vollenden
Curry vollenden
5

Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt 10 Min. ziehen lassen. Limette halbieren und von der Hälfte den Saft auspressen. Restliche Limette in Spalten schneiden. Prüfen ob alles Gemüse in der Pfanne gar ist und Curry danach mit Limettensaft, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

TIPP: Sei vorsichtig mit dem Nachwürzen und gib lieber erst weniger Limettensaft in die Soße.

Anrichten
Anrichten
6

Kokosreis mit einer Gabel auflockern und auf tiefe Teller verteilen. Erdnusscurry dazu anrichten. Mit grünen Frühlingszwiebelringen, Chilistreifen (Achtung: scharf!) und Erdnüssen bestreuen und mit Limettenspalten genießen.

Guten Appetit!