topBanner
Zarte Schweinemedaillons

Zarte Schweinemedaillons

in cremiger Rhabarber-Pfeffer-Soße mit Hasselback-Kartoffeln

Weiterlesen

Sie sind nicht nur durchorganisierte Vollprofis, sondern zugleich auch noch die besten Ratgeber und treusten Begleiter in allen Lebenslagen. Da können wir nur den Hut ziehen und sagen: „Danke an alle Mütter!“ Passend zum Muttertag in dieser Woche haben wir dieses leckere Gericht kreiert. Verwöhne Deine Mutter mit einem Traum aus fruchtig-würzig und knusprig-herzhaft! Lasst Euch dieses schnelle, proteinreiche, ballaststoffreiche und glutenfreie Gericht schmecken.

Tags:leichter GenussproteinreichballaststoffreichNeuentdeckungglutenfreiZeit sparen
Allergenen:Sellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Schwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

5 g

Petersilie

5 g

Salbei

600 g

Kartoffeln (Drillinge)

2 Stück

Rhabarber

1 Stück

Stangensellerie

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

150 g

Crème fraîche

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

Schweinefilet

Was Du zu Hause haben solltest

g

Pfeffer*

Einheit

Butter*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Einheit

Salz*

Einheit

Zucker*

Einheit

Essig*

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

Einheit

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2711 kJ
Energie (kcal)648 kcal
Fett31.0 g
davon gesättigte Fettsäuren19.0 g
Kohlenhydrate52 g
davon Zucker7.0 g
Eiweiß39 g
Salz6.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse, Kräuter und Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du außerdem Backpapier, ein Backblech und 2 große Pfannen. Entdecke die zarten Schweinemedaillons.

Blätter von Petersilie und Salbei abzupfen und getrennt voneinander fein hacken.

2

Ungeschälte Kartoffeln mehrfach quer im Abstand von 1 – 2 mm so weit einschneiden, dass sie nicht auseinanderfallen.

TIPP: Das gelingt am besten, wenn Du hinter den Kartoffeln einen Kochlöffelstiel legst, sodass Du die Kartoffel nicht ganz durchschneiden kannst.

3

Vorbereitete Hasselback-Kartoffeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Auf jede Kartoffel etwas Butter geben und mit gehacktem Salbei sowie etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 35 Min. backen, bis die Hasselback-Kartoffeln schön braun sind.

4

Rhabarber schälen, Enden abschneiden. Enden vom Staudensellerie ebenfalls abschneiden. Rhabarber und Sellerie in ca. 1 cm große Stücke schneiden. In einer großen Pfanne 2 EL [4 EL] Zucker, 3 EL [6 EL] Essig und grünen Pfeffer stark erhitzen und einmal aufkochen lassen. Rhabarber- und Selleriestücke zugeben und 4 – 6 Min. leicht köcheln lassen. Dann Hitze reduzieren und Crème fraîche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warmhalten.

5

Schweinefilet quer in 4 gleich große Medaillons schneiden und leicht salzen. In einer zweiten großen Pfanne 1 EL [2 EL] Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und Schweinemedaillons darin auf jeder Seite ca. 5 Min. anbraten.

6

Hasselback-Kartoffeln und Rhabarber-Pfeffer-Soße auf Teller verteilen. Schweinemedaillons dazu anrichten, mit gehackter Petersilie bestreuen und genießen.