topBanner
Mildes Curry mit indischem Paneer

Mildes Curry mit indischem Paneer

Karotte, Kokosmilch, Basmatireis und Mandeln

Thermomix
Weiterlesen

Mit diesem milden, glutenfreien Gemüsecurry sorgen wir für gute Laune auf Deinem Teller! Aromenvielfalt ist sowieso das beste Hilfsmittel gegen triste Stimmung, darum schalte Deinen Thermomix® ein, genieße den exotischen Duft beim Kochen und gib Deinem Curry mit unserem Paneer-Käse das gewisse Etwas. Die Mandelblättchen geben übrigens optisch und geschmacklich den letzten Feinschliff. Guten Appetit!

Tags:VegetarischThermomix
Allergenen:Senf oder SenferzeugnisseSellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Schalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

2 Stück

Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Esslöffel

Tomatenmark

1.5 g

Kurkuma

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse, Sellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1.5 g

Chiliflocken

150 ml

Kokosmilch

250 g

Paneer-Käse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

150 g

Basmatireis

1 Stück

Karotte

10 g

Petersilie

20 g

Mandelblättchen

(EnthältSchalenfrüchte)

10 g

gemahlene Mandeln

(EnthältSchalenfrüchte)

6 g

Gewürzmischung

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

(Oliven-)Öl*

Butter*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4418 kJ
Energie (kcal)1056 kcal
Fett62.0 g
davon gesättigte Fettsäuren34.0 g
Kohlenhydrate82 g
davon Zucker21.0 g
Eiweiß45 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 2 kleine Schüsseln, 1 große Schüssel und 1 große Pfanne.

Blätter der Petersilie abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Karotte schälen, in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben.

Varoma-Behälter verschließen.

Basmatireis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen.

2

Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen.

1 TL Salz* und 1200 g Wasser* über den Reis in den Mixtopf geben.

Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen Knoblauch und Zwiebeln abziehen. Zwiebeln halbieren.

Paneer in 2 cm große Würfel schneiden.

3

Nach der Varoma-Garzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und beides warm halten.

Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen. Mixtopf trocknen.

Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

10 g [15 g] Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

4

Tomatenmark, Kokos-Curry, Kurkuma/Chiliflocken, gemahlene Mandeln, Kokosmilch, 100 g [200 g] Garflüssigkeit, Salz* und Pfeffer* zugeben und 8 Min. [10 Min.]/98 °C/Stufe 1 kochen.

Währenddessen in einer großen Pfanne Mandelblättchen ohne Fettzugabe bei mittlerer Hitze rösten, bis sie leicht gebräunt sind. Mandelblättchen in eine kleine Schüssel umfüllen und Paneer braten.

5

In der gleichen Pfanne 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen, Paneerwürfel zugeben und für 3 – 4 Min. rundherum anbraten, bis diese leicht gebräunt sind.

Paneerwürfel in eine große Schüssel geben und etwas salzen*.

Nach der Kochzeit Kokos-Curry-Soße mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und schrittweise ansteigend 40 Sek./Stufe 5 – 7 pürieren.

Karottenscheiben zum Paneer geben, mit Kokos-Curry-Soße übergießen und alles gut vermengen.

6

Reis mit einer Gabel auflockern und 1 TL [1 EL] Butter* unterrühren.

Basmatireis auf tiefe Teller verteilen.

Curry mit indischem Paneer daneben anrichten und mit Mandelblättchen und zerkleinerter Petersilie bestreuen.