home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Thailändisch Rezepte
Mildes gelbes Curry

Mildes gelbes Curry

mit Limette, Kichererbsen und Zuckerschoten

Thermomix
Weiterlesen

Mit diesem milden, glutenfreien Gemüsecurry sorgen wir für gute Laune auf Deinem Teller! Aromenvielfalt ist sowieso das beste Hilfsmittel gegen triste Stimmung, darum schwing den Kochlöffel, genieße den exotischen Duft beim Kochen und gib Deinem Curry mit knackigen Zuckerschoten das gewisse Etwas. Die Limette gibt übrigens optisch und geschmacklich den letzten Feinschliff. Guten Appetit!

Tags:leichter GenussVegetarischThermomix
Allergene:
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

Jasminreis

1 Dose

Kichererbsen

6 g

Kokosflocken

1 Stück

Limette

100 g

Zuckerschoten

50 g

Babyspinat

1 g

Schwarzkümmel

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Frühlingszwiebel

40 ml

gelbe Currypaste

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

ml

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)335 kJ
Energie (kcal)80 kcal
Fett33.0 g
davon gesättigte Fettsäuren23.0 g
Kohlenhydrate93 g
davon Zucker8.0 g
Ballaststoffe15 g
Eiweiß23 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
sad
sad
1

Wasche das Gemüse ab. Neben dem Thermomix® benötigst Du 1 kleine Schüssel, 1 kleine Pfanne und 1 große Schüssel mit Deckel.

Jasminreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen.

Kichererbsen durch den Varoma-Behälter abgießen und ebenfalls mit kaltem Wasser spülen.

Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen,  Salz* und Wasser* über den Reis in den Mixtopf zugeben. 

Varoma-Behälter aufsetzen, ein paar Garschlitze frei schieben, Varoma verschließen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren.

Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

sad
sad
2

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden.

Limette halbieren und in Spalten schneiden.

Zuckerschoten in der Mitte schräg halbieren und mit der Zubereitung fortfahren.

sad
sad
3

Kokosflocken in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht gebräunt sind, danach in eine kleine Schüssel umfüllen.

Nach der Garzeit Varoma absetzen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und abgedeckt warm halten. Mixtopf leeren.

sad
sad
4

Öl*, weiße Frühlingszwiebelringe und Currypaste in den Mixtopf geben und 2 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

Kokosmilch, Zuckerschoten, Salz*, Pfeffer* und den Saft von 2 – 3  Limettenspalten in den Mixtopf zugeben und 8 Min./98 °C/Reverse/Stufe 1 kochen.

Währenddessen Babyspinat in eine große Schüssel füllen, Kichererbsen daraufgeben und Schüssel abdecken.

sad
sad
5

Kokossoße mit Salz* und Pfeffer* abschmecken, dann in die Schüssel zu Kichererbsen und Spinat gießen. Alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kokosraspel zum Jasminreis geben, mit einer Gabel unterheben und dabei auflockern.

6

Kokosreis auf Teller verteilen. Currysoße darauf anrichten, mit grünen Frühlingszwiebelringen, Schwarzkümmel und Limettenspalte garnieren und genießen.

Guten Appetit