topBanner
Würziger Tofu mit Sesamkruste,

Würziger Tofu mit Sesamkruste,

Wasabi-Avocado-Crème, mariniertem Brokkoli und Würzreis

Weiterlesen

Heute peppst Du Deinen Tofu einmal auf echt asiatische Art auf und panierst ihn in einer Sojasoßen-Sesam-Mischung. So wird er besonders würzig und passt perfekt zu den marinierten Brokkoliröschen. Ohnehin sind in diesem Rezept alle Bestandteile besonders herausgeputzt, denn neben einer genialen Wasabi-Avocado-Crème überrascht Dich auch der Basmatireis mit Aromen von Schwarzkümmel und Frühlingszwiebel. Ein echtes Fest für Deine Geschmackssinne!

Tags:ballaststoffreichscharfVegetarischZeit sparen
Allergenen:Soja oder SojaerzeugnisseSenf oder SenferzeugnisseSesamGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

1 Stück

Avocado

250 g

Tofu

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse)

7.5 g

Wasabi-Paste

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse)

20 ml

Sesamöl

(EnthältSesam)

150 g

Basmatireis

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 g

Schwarzkümmel

40 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

1 Stück

Brokkoli

40 g

Sesam

(EnthältSesam)

Was Du zu Hause haben solltest

8 g

Honig*

Salz*

Pfeffer*

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3565 kJ
Energie (kcal)852 kcal
Fett46.0 g
davon gesättigte Fettsäuren9.0 g
Kohlenhydrate75 g
davon Zucker14.0 g
Eiweiß36 g
Salz5.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Tofu ab und tupfe den Tofu mit Küchenpapier trocken. Erhitze 300 ml [600 ml] Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 kleinen Topf (mit Deckel), ein Sieb, 3 tiefe Teller, eine große Auflaufform, einen Pürierstab und ein hohes Rührgefäß.

Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Grünen und weißen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. In einem kleinen Topf 1 TL [1 EL] Sesamöl bei mittlerer Hitze erwärmen, darin weiße Frühlingszwiebelringe 1 – 2 Min. anbraten. Reis zugeben und weitere 2 Min. mitbraten. Mit 300 ml [600 ml] heißem Wasser ablöschen, salzen, einmal aufkochen lassen und abgedeckt bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Anschließend Topf vom Herd nehmen und ca. 10 Min. abgedeckt quellen lassen.

2

Tofu längs halbieren und diagonal in 4 [8] Dreiecke schneiden. Drei tiefe Teller vorbereiten: Im ersten Teller 1 EL [2 EL] Mehl verteilen, in den zweiten Teller Sojasoße geben und im dritten Teller Sesam verteilen. Tofudreiecke zuerst im Mehl, dann in der Sojasoße wenden, zuletzt rundherum mit Sesam panieren.

3

Restliche Sojasoße mit Honig vermischen. Brokkoli in kleine Röschen schneiden und im Soja-Honig marinieren.

4

1 TL [1 EL] Sesamöl in eine große Auflaufform geben, panierte Tofudreiecke und marinierten Brokkoli darin verteilen und 15 – 20 Min. im Backofen backen.

5

Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit einem Löffel in ein hohes Rührgefäß geben. Wasabipaste (Vorsicht: scharf!) zugeben und mit einem Pürierstab zu einer feinen Crème pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Reis mit einer Gabel auflockern, grüne Frühlingszwiebelringe, restliches Sesamöl und Schwarzkümmel unterrühren und auf Teller verteilen. Panierten Tofu und Brokkoli dazu anrichten und mit Wasabi-Avocado-Crème genießen.

Guten Appetit!