Bandnudeln mit Miso-Zwiebel-Soße
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Bandnudeln mit Miso-Zwiebel-Soße

Bandnudeln mit Miso-Zwiebel-Soße

und Haselnusstopping

Wir lieben Nudelgerichte! Heute haben wir eine besondere Variante für Dich, mit leckerer Soße, frischem Gemüse und knusprigem Topping. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Vegan
Ohne Milchprodukte
Zeit sparen
Allergenen:
Weizen
Schalenfrüchte
Haselnüsse
Soja
Sellerie
Hafer

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

270 g

Fettuccine

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Soja enthalten.)

150 g

Prinzessbohnen

2 Stück

Zwiebel

2 Stück

Knoblauchzehe

20 g

Haselnüsse

(Enthält Schalenfrüchte, Haselnüsse. Kann Spuren von Soja, Schalenfrüchte, Erdnüsse, Sellerie, Sesamsamen enthalten.)

50 g

vegane weiße Misopaste

(Enthält Soja, Weizen.)

8 ml

Worcester Sauce

2 g

milder Chili-Mix

12.5 g

Pankomehl

(Enthält Weizen.)

4 g

Gemüsebrühpulver

(Enthält Sellerie. Kann Spuren von Senf, Sellerie enthalten.)

200 ml

Hafer-Cuisine

(Enthält Hafer.)

20 g

Schnittlauch

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Salz

50 ml

Wasser

1 Teelöffel

Zucker

1 Teelöffel

Öl

nach Geschmack

Pfeffer

1 Esslöffel

pflanzliche Margarine

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4093 kJ
Energie (kcal)978 kcal
Fett37 g
davon gesättigte Fettsäuren5.6 g
Kohlenhydrate131.6 g
davon Zucker19.5 g
Eiweiß26.9 g
Salz5.74 g

Kochutensilien

Sieb
Großer Topf
Plastikfolie
Kleine Schale
Große Pfanne

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Zwiebel in feine Streifen schneiden.

Knoblauch fein hacken. 

Haselnüsse grob hacken.

 

Nudeln garen
2

In einen großen Topf reichlich heißes Wasser* füllen, salzen* und aufkochen lassen. 

Fettuccine hinzugeben und 12 Min. bissfest garen.

Prinzessbohnen in den letzten 8 Min. der Garzeit mit in den Topf geben.

Danach durch ein Sieb abgießen und dabei 50 ml [75 ml | 100 ml] Kochwasser* auffangen.

Für das Topping
3

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl* erhitzen und darin Haselnüsse und die Hälfte [drei Viertel | das gesamte] Pankomehl 1 – 2 Min. anrösten.

Chili-Mix und die Hälfte des Knoblauchs dazugeben und für 1 weitere Min. mit anrösten. Mit Salz* und Pfeffer* würzen und in eine kleine Schüssel füllen.

Pfanne einmal auswischen.

Zwiebeln karamellisieren
4

In derselben großen Pfanne über mittlerer Hitze 1 EL [1,5 EL | 2 EL] pflanzliche Margarine* und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Öl* erhitzen. Zwiebelstreifen und restlichen Knoblauch darin 4 – 6 Min. anschwitzen, bis sie dunkelbraun sind. 

Tipp: Sollten die Zwiebel anfangen an der Pfanne zu kleben, kannst Du etwas Wasser* hinzufügen.

Für die Soße
5

Am Ende der Garzeit der Zwiebeln, Pfanneninhalt mit Miso-Paste, Gemüsebrühe, 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker* ablöschen und 1 Min. einkochen lassen, bis das Wasser verkocht ist.

Fettuccine, Bohnen, Worcestersauce, Soja-Kochcrème und aufgefangenes Kochwasser* in die Pfanne geben und vermengen, bis die Pasta mit Soße bedeckt ist. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Fettuccine auf tiefe Teller verteilen und mit dem Haselnuss-Chili-Crunch toppen. Mit Schnittlauch garnieren und genießen.

Guten Appetit!