Chili con Sikil Pak! Kürbiskernpesto auf Quinoa
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Chili con Sikil Pak! Kürbiskernpesto auf Quinoa

Chili con Sikil Pak! Kürbiskernpesto auf Quinoa

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept

Dieses Gericht ist vollgepackt mit Ballaststoffen. Ballaststoffe bringen nicht nur köstlichen Geschmack auf Deinen Teller, sondern fördern auch eine gute Verdauung und sorgen für langanhaltende Sättigung. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Klimaheld
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergenen:
Weizen
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

100 g

Quinoa Tricolor

380 g

schwarze Bohnen

390 g

Gehackte Tomaten mit Knoblauch und Zwiebeln

1 Stück

Paprika multicolor

60 g

Kürbiskerne

(Kann Spuren von Sesamsamen, Soja, Erdnüsse, Schalenfrüchte, Sellerie enthalten.)

1 Stück

Jalapeño

10 g

Koriander

2 Stück

Knoblauchzehe

2 Stück

Frühlingszwiebel

25 ml

Sojasoße

(Enthält Weizen, Soja.)

4 g

Gewürzmischung „Hello Cajun“

1 g

gemahlener Kumin

(Kann Spuren von Sellerie, Senf enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Zucker

200 ml

Wasser

2 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3268 kJ
Energie (kcal)781 kcal
Fett31.6 g
davon gesättigte Fettsäuren6.7 g
Kohlenhydrate82.9 g
davon Zucker23.6 g
Eiweiß35.6 g
Salz5.03 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Kleiner Topf
Sieb
Pot with Lid
Hohes Rührgefäß
Pürierstab

Zubereitung

Quinoa kochen
1

Erhitze 200 ml [300 ml | 400 ml] Wasser im Wasserkocher.

In einen kleinen Topf mit Deckel Quinoa, 0,25 TL [0,25 TL | 0,5 TL] Salz* und 200 ml [300 ml I 400 ml] Wasser* füllen und aufkochen lassen. Hitze etwas reduzieren und abgedeckt 15 Min. köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und 10 Min. quellen lassen.

Kleine Vorbereitung
2

Jalapeño halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden (Achtung: scharf!).

Paprika halbieren, entkernen und in 1 cm Würfel schneiden.

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.

Knoblauch fein hacken.

Koriander grob hacken.

Schwarze Bohnen durch ein Sieb abgießen und mit Wasser abspülen.

Chili ansetzen
3

In einem großen Topf mit Deckel ohne Fettzugabe Kürbiskerne 2 – 3 Min. rösten, bis sie anfangen zu springen. Herausnehmen und in hohes Rührgefäß geben. Ein Viertel vom Knoblauch ebenfalls in das Rührgefäß geben.

In dem großen Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl* erhitzen. Die Hälfte der Jalapeño, restlichen Knoblauch und Paprika dazugeben und 2 – 3 Min. anbraten.

Chili vollenden
4

Das Gemüse mit „Hello Cajun“ und der Hälfte vom Kreuzkümmel würzen und 1 Min. anbraten.

Schwarze Bohnen dazugeben und mit Sojasoße und stückige Tomaten ablöschen. Deckel aufsetzen und 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Nach der Kochzeit mit Pfeffer* und Zucker* abschmecken.

Für der Sikil Pak
5

Währenddessen in das hohe Rührgefäß restliche Jalapeño, die Hälfte vom Koriander, weißen Teil der Frühlingszwiebel, eine Prise Kreuzkümmel, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, 0,25 TL [0,25 TL | 0,5 TL] Salz* und Pfeffer* geben. Mithilfe eines Pürierstabs zu ein stückiges Pesto pürieren.

Anrichten
6

Quinoa auf tiefe Teller und nach Belieben mit restlichem Koriander toppen. Chili daneben anrichten. Mit Sikil Pak Pesto und grünen Teil der Frühlingszwiebel toppen.

Guten Appetit!