topBanner
Erdnusseintopf mit Garnelenspießen

Erdnusseintopf mit Garnelenspießen

Borlottibohnen und Babyspinat

Extra Leckerbissen
Weiterlesen

Mhhm… Erdnuss-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Es erwartet Dich eine Komposition aus knackig, nussig, leicht scharf und lecker, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest! Guten Appetit!

Tags:Ohne MilchprodukteOhne WeizenThermomix
Allergenen:ErdnüsseSellerie oder SellerieerzeugnisseFisch oder FischerzeugnisseKrustentiere

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

400 g

Borlotti Bohnen

75 g

Erdnussbutter

(EnthältErdnüsse)

150 g

Basmatireis

1 Packung

stückige Tomaten

1 Stück

Karotte

15 g

Ingwer

2 Stück

Paprika (rot, gelb oder orange)

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Stück

grüne Chilischote

1 Stück

Frühlingszwiebel

10 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse)

1 Stück

Knoblauchzehe

1 g

Paprikapulver, geräuchert

1 Stück

rote Zwiebel

50 g

Babyspinat

300 g

Garnelen

(EnthältFisch oder Fischerzeugnisse, Krustentiere)

4 Stück

Holzspieße

Was Du zu Hause haben solltest

400 ml

Wasser*

3 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4515 kJ
Energie (kcal)1079 kcal
Fett42.0 g
davon gesättigte Fettsäuren6.0 g
Kohlenhydrate114 g
davon Zucker30.0 g
Eiweiß64 g
Salz5.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Schäler
Großer Topf
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel halbieren. Ingwer schälen und in ca. 0,2 cm runde Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwer in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Zwiebel zugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Zwiebel-Knoblauch-Ingwer-Mix in einen großen Topf umfüllen. Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben. Borlottibohnen durch den Varoma-Behälter abgießen und spülen.

2

Karotte schälen, längs halbieren und schräg in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden. Paprikas halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in 0,5 cm dünne Streifen schneiden. Beides in den Varoma-Behälter zugeben. Varoma verschließen. Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1.200 g Wasser* und 1,5 TL Salz* über den Reis in den Mixtopf zugeben. Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen fortfahren.

3

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Chili halbieren, entkernen, in dünne Streifen schneiden (Achtung: scharf!) und fortfahren. Garnelen in einer kleinen Schüssel mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* marinieren und auf 4 [6 | 8] Spieße stecken.

4

1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* in den Topf zum Knoblauch-Zwiebel-Ingwer-Mix geben, erhitzen und ca. 3 Min. glasig dünsten. Stückige Tomaten, Gemüsebrühe, 1 Prise Zucker* und Erdnussbutter zugeben, verrühren und offen einköcheln lassen, bis der Varoma fertig ist, dabei immer mal wieder umrühren. Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt warm halten. Währenddessen die Spieße braten und die Soße vollenden.

5

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und Garnelenspieße darin ca. 3 – 5 Min. je Seite anbraten, bis diese nicht mehr glasig sind. Währenddessen Gemüse aus dem Varoma und Spinat in den Topf zur Soße geben, unterheben und weitere 2 – 3 Min. köcheln lassen. Eintopf mit geräuchertem Paprikapulver, Salz* und Pfeffer* abschmecken. Tipp: Falls der Eintopf zu dickflüssig wirkt, füge etwas Garflüssigkeit hinzu. Erdnüsse grob hacken.

6

Reis mit einer Gabel auflockern, dabei die weißen Frühlingszwiebelringe unterheben. Reis auf Teller verteilen und Eintopf dazu anrichten. Mit Garnelenspießen, Erdnüssen, Chilistreifen (Achtung: scharf!) und grünen Frühlingszwiebelringen toppen und genießen. Guten Appetit!