HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Fusion Rezepte
Gemüsefrikasse mit Curry

Gemüsefrikasse mit Curry

Erbsen, Karotte und Kräuterreis

Thermomix
Weiterlesen

Ein klassisches Frikassee wird auch als "Ragout aus Gemüse und/oder hellem Fleisch in weißer Soße" bezeichnet. Mit unserem Rezept bereitest Du den Klassiker genauso zu, wie es im (Koch-)Buch geschrieben steht, und das unkompliziert und einfach erklärt! Für die kleine geschmackliche Überraschung sorgt unsere Gewürzmischung, die etwas Exotik in Dein Gericht bringt. Lass Dir unser ballaststoffreiches, kreatives Gericht schmecken!

Tags:leichter GenussVegetarischThermomix
Allergenen:MilchWeizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

frische Erbsen

2 Stück

Karotte

1 Stück

Porree

150 g

Jasminreis

150 g

Crème fraîche

(EnthältMilch)

3.3 g

Kerbel

3.3 g

Schnittlauch

3.3 g

Petersilie

4 g

Gewürzmischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

150 g

braune Champignons

4 g

Gemüsebrühe

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

Butter*

(EnthältMilch)

Mehl*

(EnthältWeizen)

Salz*

Pfeffer*

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2745 kJ
Energie (kcal)656 kcal
Fett28.0 g
davon gesättigte Fettsäuren19.0 g
Kohlenhydrate82 g
davon Zucker12.0 g
Ballaststoffe11 g
Eiweiß18 g
Salz3.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 2 kleine Schüsseln und 1 große Schüssel.

Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben. Karotten schälen und schräg in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Porree in 0,5 cm breite Ringe schneiden. Braune Champignons je nach Größe vierteln oder halbieren. Karottenscheiben, Porreeringe und Champignonstücke in den Varoma-Behälter geben und etwas salzen* und pfeffern*. Varoma-Behälter verschließen.

2

Blätter von Petersilie und Kerbel abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. 1200 g Wasser* und 1½ TL Salz* in den Mixtopf geben.

Varoma aufsetzen und 8 Min. [11 Min.]/Varoma/Stufe 1 vorgaren. Jasminreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser abspülen. Erbsen pulen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

3

Nach der Vorgarzeit Varoma abnehmen, vorsichtig öffnen, Erbsen zugeben und Varoma wieder verschließen.

5 g [10 g ] Butter* und Petersilie-Kerbel-Mischung auf den Reis geben, Gareinsatz einhängen und etwas vermengen, dabei darauf achten, dass der Reis ganz mit Wasser bedeckt ist.

Varoma aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 weiterdämpfen.

4

Varoma abnehmen. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und warm halten. Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen.

200 g [350 g] Garflüssigkeit, Gemüsebrühe, Salz*, Pfeffer*, Gewürzmischung, 15 g [25 g] Mehl*, 5 g [10 g] Butter* und Crème fraîche in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 6 vermischen.

Anschließend die Soße für 5 Min. [7 Min.]/95 °C/Stufe 2 kochen.

5

Gemüse aus dem Varoma in eine große Schüssel umfüllen und zusammen mit der Hälfte des Schnittlauchs und der Currysoße vorsichtig vermengen. Eventuell nochmal mit etwas Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Reis mit einer Gabel auflockern.

6

Kräuterreis auf Teller verteilen. Gemüsefrikassee dazu anrichten, mit restlichen Schnittlauchröllchen toppen und genießen.

Guten Appetit!