HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconGlasnudelsalat Mit Panierten Austernpilzen
topBanner
Glasnudelsalat mit panierten Austernpilzen

Glasnudelsalat mit panierten Austernpilzen

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten & Transport verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

NEU!
Weiterlesen

Mit unserem heutigen Gericht sicherst Du Dir jede Menge Proteine und Ballaststoffe. Und auch sonst bietet dieses Gericht alles, um rundum glücklich zu werden: Deftig-würzige Aromen, vitaminreiches Gemüse und eine raffinierte Soße.

Tags:VeganOhne MilchprodukteKlimaheldThermomix
Allergenen:Erdnüsse oder ErdnusserzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder Sojaerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

100 g

Glasnudeln

90 ml

Kokosmilch

25 g

Erdnussbutter

(EnthältErdnüsse oder Erdnusserzeugnisse)

25 ml

Sojasoße

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

1 Stück

Limette, ungewachst

15 g

Ingwer

1 Stück

rote Chilischote

150 g

Kaiserschoten

1 Stück

Tomaten

150 g

Austernpilze

100 g

Mehl

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

1 Stück

Knoblauchzehe

Was Du zu Hause haben solltest

1000 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

100 ml

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2818 kJ
Energie (kcal)673 kcal
Fett25.0 g
davon gesättigte Fettsäuren8.0 g
Kohlenhydrate98 g
davon Zucker9.0 g
Eiweiß14 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Großer Topf
Teller
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Reichlich Salzwasser* in einem Topf zum Kochen bringen. Inzwischen Kaiserschoten halbieren. Wenn das Wasser kocht, Topf von der Hitze nehmen, Glasnudeln und Kaiserschoten ins Wasser geben und 5 Min. ziehen lassen. Anschließen beides durch den Varoma-Behälter abgießen, Nudeln und Topf kurz kalt spülen und Nudeln samt Kaiserschoten zurück in den Topf geben. Währenddessen fortfahren.

2

Tomate halbieren, Strunk herausschneiden und Tomate in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch abziehen. Chilischote halbieren (Achtung!: scharf), entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte [drei Viertel | alles] vom Ingwer schälen und gegen die Faser in dünne Scheiben schneiden.

3

Die Hälfte der Ingwerscheiben in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Die Hälfte [drei Viertel | alles] der Kokosmilch, Erdnussbutter, Sojasoße, Saft einer halben [drei Viertel | ganzen] Limette zugeben und 10 Sek./Stufe 8 vermischen. Dressing und Tomatenwürfel in den Topf zu den Glasnudeln geben, vermischen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

4

Knoblauch und restlichen Ingwer in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 75 g [110 g | 150 g] Wasser*, die Hälfte vom Mehl, eine gute Prise Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 5 vermischen. Teig in einen tiefen Teller umfüllen. Restliches Mehl auf einen zweiten tiefen Teller geben.

5

Austernpilze in den Teig geben und gut damit bedecken. Anschließend Pilze ohne überschüssigen Teig im Mehl wenden, bis alle rundum bedeckt sind. In einer großen Pfanne ca. 100 ml Öl* bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Austernpilze hinzufügen und 3 – 4 Min. rundum anbraten, bis sie goldbraun sind. Dabei immer wieder mit heißem Öl* übergießen. Pilze nach dem Braten auf Küchenpapier abtropfen lassen. Tipp: Die Pilze sollten sich in der Pfanne nicht überlagern. Lieber portionsweise anbraten. Tipp: Die Pilze saugen nicht so viel Öl aus der Pfanne auf, wenn Du das Öl vorher gut erhitzt.

6

Glasnudeln auf tiefen Tellern anrichten und mit Pilzen und Chilistreifen toppen. Guten Appetit!