Indonesisches Rinderhüftsteak mit 'Seroendeng'
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Indonesisches Rinderhüftsteak mit 'Seroendeng'

Indonesisches Rinderhüftsteak mit 'Seroendeng'

dazu Sajoer-Bohnen und Gurkensalat

Deine Extraportion Eiweiß für starke Muskeln: Entdecke dieses leckere High Protein Gericht mit mindestens 20% Protein.

Tags:
Viel Gemüse
High Protein
Low Carb
Ohne Milchprodukte
Allergenen:
Soja
Weizen
Erdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

180 ml

Kokosmilch

18 ml

Ketjap Manis

(Enthält Soja, Weizen.)

200 g

Buschbohnen

30 g

gehackter Knoblauch & Ingwer in Öl

1 Stück

rote Zwiebel

4 g

Kokosraspeln

(Kann Spuren von Sellerie, Senf, Schwefeldioxide und Sulfite enthalten.)

40 g

Erdnüsse, gesalzen

(Enthält Erdnüsse. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

1 Stück

Limette, gewachst

1 Stück

Gurke

250 g

Rinderhüftsteak

(Kann Spuren von Milch (einschließlich Laktose), Sellerie, Senf enthalten.)

1 Stück

rote Chilischote

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Zucker

1 Esslöffel

Weißweinessig

2 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2894 kJ
Energie (kcal)692 kcal
Fett47.7 g
davon gesättigte Fettsäuren21.2 g
Kohlenhydrate27.5 g
davon Zucker19.8 g
Eiweiß36.9 g
Salz2.16 g

Kochutensilien

Sieb
Großer Topf
Große Schüssel
Große Pfanne

Zubereitung

Bohnen kochen
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Enden der Buschbohnen entfernen und Buschbohnen halbieren. 

1L heißes Wasser* in einen großen Topf füllen, 1 EL Salz* dazugeben und aufkochen lassen. Buschbohnen zugeben und 9 – 10 Min. kochen, bis die Bohnen weich sind.

Nach der Garzeit durch ein Sieb abgießen.

2

Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden.

Limette vierteln.

Gurke in Scheiben schneiden oder hobeln.

Chili entkernen und in feine Streifen schneiden.

3

In einer großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker*, Salz* und Pfeffer* vermengen. Gurkenscheiben und die Hälfte vom Chili (Achtung: scharf!) dazugeben und vermengen.

Erdnüsse in der Packung zerkleinern.

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Kokosflocken und Erdnüsse 2 – 3 Min. rösten, bis sie bräunen. Herausnehmen und beiseitestellen.

Steaks braten
4

Währenddessen in einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Rindersteaks darin je Seite 2 – 3 Min. für rare, 3 – 4 Min. für medium und 4 – 6 Min. für well done anbraten. Rindersteaks danach in Aluminiumfolie wickeln, beiseitelegen und mind. 5 Min. ruhen lassen.

5

In den großen Topf aus Schritt 1 Knoblauch-Ingwer-Mix und Zwiebelstreifen 2 – 3 Min. anbraten.

Saft von 1 [2 | 2] Limettenspalte, Ketjap Manis und grüne Bohnen dazugeben, verrühren und mit Kokosmilch ablöschen.

Die Soße 5 – 6 Min. köcheln lassen, bis die Soße leicht eindickt. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Gurkensalat auf Teller verteilen. Sajoer-Bohnen und Rindersteak daneben anrichten. Rindersteak nach Belieben mit restlichen Chilistreifen und Seroendeng-Kokos-Erdnuss-Mix toppen. Restliche Limettenspalten daneben servieren.

Guten Appetit!