Rosenkohl-Kartoffel-Gratin
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Rosenkohl-Kartoffel-Gratin

Rosenkohl-Kartoffel-Gratin

getoppt mit Ziegenkäse-Crumble und Haselnüssen

Hier kommt das perfekte Gericht für einen gemütlichen Abend. Unkompliziert in der Zubereitung und unheimlich gut im Geschmack verschönert es Dir Deinen Tag. Guten Appetit!

Tags:
Vegetarisch
Vegetarisch
10 Min. Vorbereitung
Allergenen:
Schalenfrüchte
Haselnüsse
Sellerie
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit10 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

400 g

vorw. festk. Kartoffeln

300 g

Rosenkohl

10 g

Haselnüsse

(Enthält Schalenfrüchte, Haselnüsse. Kann Spuren von Soja, Schalenfrüchte, Erdnüsse, Sellerie, Sesamsamen enthalten.)

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

1 Stück

Zwiebel

150 g

Kochsahne

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

50 g

Rucola

100 g

Ziegenfrischkäse-Crumble mit Honig

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

4 g

Gemüsebrühpulver

(Enthält Sellerie. Kann Spuren von Senf, Sellerie enthalten.)

50 g

würziger Gouda, gerieben

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Butter

½ Esslöffel

Olivenöl

2 Esslöffel

Mehl

150 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3510 kJ
Energie (kcal)839 kcal
Fett49.5 g
davon gesättigte Fettsäuren29.3 g
Kohlenhydrate59.1 g
davon Zucker17.5 g
Eiweiß31.7 g
Salz3.09 g

Kochutensilien

Sieb
Pot with Lid
Kleiner Topf
Auflaufform
Kleine Schale

Zubereitung

Gemüse vorkochen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

In einen großen Topf reichlich Wasser* füllen, salzen* und zum Kochen bringen.

Gewaschene Kartoffeln in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Einige Millimeter von den Strünken der Rosenkohlröschen abschneiden und lose Blätter entfernen. Röschen halbieren. 

Kartoffeln und Rosenkohl in dem Topf mit kochendem Wasser 7 – 8 Min. kochen. Danach durch ein Sieb abgießen und abkühlen lassen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

Zwiebel schneiden
2

Haselnüsse grob hacken.

Zwiebel fein würfeln.

Ziegenkäsesauce
3

In einem kleinen Topf 3 EL [4,5 EL | 6 EL] Butter* schmelzen. Zwiebelwürfel darin 2 – 3 Min. farblos anschwitzen. 2 EL [3 EL | 4 EL] Mehl* zugeben und 1 Min. unter Rühren mitrösten.

Mit Kochsahne, 150 ml [225 ml | 300 ml] Wasser*, Gemüsebrühe und „Hello Muskat“ ablöschen und bei mittlerer Hitze 2 – 3 Min. kochen.

Die Hälfte vom Ziegenkäse unterrühren.

Gratin backen
4

Vorgekochte Kartoffeln und Rosenkohl in eine Auflaufform geben, Käsesoße darüber verteilen.

Auflauf mit Reibekäse, Haselnüssen und restlichem Ziegenkäse toppen und im Ofen ca. 5 Min. grillen, bis die Oberfläche eine goldbraune Farbe bekommt.

Für den Salat
5

Rucolablätter dritteln und in einer kleinen Schüssel mit 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* marinieren.

Anrichten
6

Gratin auf Teller verteilen und mit Rucolasalat toppen.

Guten Appetit!