Stadion-Currywurst für Fans
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Stadion-Currywurst für Fans

Stadion-Currywurst für Fans

mit Knoblauchbaguette & Honig-Senf-Gurkensalat

Verdient eigentlich ihre eigene La-Ola-Welle: unsere Currywurst mit frischer Knoblauchbutter, ofenwarmem Ciabatta und knackigen Honig-Senf-Gurken. Perfekt für den nächsten Fußballabend, die Gartenparty oder das Familiendinner, denn bei diesem Fingerfood wollen ganz bestimmt alle zugreifen.

Allergenen:
Weizen
Senf
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Ciabatta-Brot

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Sesamsamen enthalten.)

2 Stück

Knoblauchzehe

20 g

Petersilie, glatt

1 Stück

Zwiebel

6 g

Gewürzmischung „Hello Curry“

17.5 g

Tomatenmark

100 g

Ketchup

1 Stück

Gurke

20 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

100 g

saure Sahne

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

200 g

Thüringer Rostbratwurst

(Enthält Senf. Kann Spuren von Sellerie enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Butter

2 Teelöffel

Honig

1 Teelöffel

Balsamicoessig

1 Teelöffel

Weißweinessig

1 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

75 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3959 kJ
Energie (kcal)946 kcal
Fett49.5 g
davon gesättigte Fettsäuren22.6 g
Kohlenhydrate93.6 g
davon Zucker61.7 g
Eiweiß29.1 g
Salz4.82 g

Kochutensilien

Kleine Schale
Große Schüssel
großen Topf mit Deckel
Bratpfanne
Große Pfanne
Kleiner Topf

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

In einer kleinen Schüssel 3 EL [4,5 EL | 6 EL] Butter* auf Zimmertemperatur bringen.

Gurke längs halbieren und in feine Halbmonde schneiden oder hobeln. 

Petersilie fein hacken.

Zwiebel fein würfeln. 

 

Für den Gurkensalat
2

In einer großen Schüssel saure Sahne, Senf, ein Viertel der Petersilie, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Honig*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Weißweinessig*, Salz* und Pfeffer* zu einem Dressing vermengen.

Gurken dazugeben und marinieren lassen.

 

Knoblauchbutter vorbereiten
3

Knoblauch abziehen und in die Schüssel mit der Butter pressen. 

Tipp: Wenn die Butter noch zu fest ist, kannst du sie für 15 Sek. in den Ofen geben.

Restliche Petersilie, Salz* und Pfeffer* ebenfalls in die Schüssel geben und vermengen.

Ciabatta waagerecht halbieren. 

Knoblauch-Kräuter-Butter gleichmäßig auf den Ciabatta verteilen. 

Ciabatta auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und 8 – 10 Min. im Ofen garen, bis das Ciabatta knusprig ist.

 

Thüringer anbraten
4

In einer großen Pfanne 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Öl* erhitzen. Thüringer darin rundum 6 – 8 Min. anbraten, bis sie goldbraun sind. 

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

 

Für die Currysauce
5

In einem kleinen Topf 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Öl* erhitzen. Zwiebelwürfel, Hälfte [drei Viertel | gesamtes] Tomatenmark und drei Viertel „Hello Curry“ darin 1 – 2 Min. farblos anschwitzen.

Topfinhalt mit Ketchup, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Balsamicoessig*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Honig* und 75 ml [110 ml | 150 ml] Wasser* ablöschen. Soße 1 – 2 Min. einköcheln lassen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

 

Anrichten
6

Knoblauch-Brot in 2 cm Stücke schneiden.

Thüringer in mundgerechte Stücke schneiden und in die Currysauce geben.

Currywurst auf Tellern anrichten und mit restlichen Currypulver toppen. Knoblauch-Brot und Gurkensalat daneben anrichten und genießen.

Tipp: Du kannst alles auch in großen Schüsseln anrichten und mit deinen Freunden und Familie teilen.

Guten Appetit!