topBanner
Rindersteak mit Lauch & Walnussvinaigrette

Rindersteak mit Lauch & Walnussvinaigrette

dazu Kartoffeltaler aus dem Ofen

Wintergemüse-Special
Weiterlesen

Manchmal muss es einfach ein Steak sein! Lecker gewürzt und begleitet von ausgewogenen Beilagen – heute servierst du eine Mahlzeit zum Verwöhnen.

Tags:Ohne WeizenThermomix
Allergenen:SchalenfrüchteSellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Simmentaler Rinderhüftsteak

200 g

Porree

10 g

Petersilie

1 Stück

Schalotte

1 Stück

Zitrone, gewachst

20 g

Walnüsse

(EnthältSchalenfrüchte)

400 g

festk. Kartoffeln

4 g

Gewürzmischung „Hello Patatas“

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Esslöffel

Butter

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Zucker*

200 ml

Wasser*

2 Esslöffel

Olivenöl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2400 kJ
Energie (kcal)574 kcal
Fett29.0 g
davon gesättigte Fettsäuren6.0 g
Kohlenhydrate38 g
davon Zucker8.0 g
Eiweiß35 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Schüssel
Backblech
Große Pfanne
Alufolie
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Kartoffeln nach Belieben schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben in einer großen Schüssel mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl, „Hello Patatas“ und Pfeffer vermengen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, aber noch nicht backen. Tipp: Verwende für 4 Personen 2 Backbleche. Zitrone heiß abwaschen und Schale abreiben. Zitrone halbieren. Petersilie mit Stielen in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

2

Petersilie in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Schalotte abziehen, halbieren, zugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Hälfte des Petersilien-Zwiebel-Mix in eine kleine Schüssel umfüllen, den Rest mit dem Spatel nach unten schieben. 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Zitronenabrieb, 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker in den Mixtopf zugeben, 10 Sek./Stufe 3,5 vermischen und Vinaigrette in eine kleine Schüssel umfüllen.

3

Dunkelgrüne Enden vom Porree abschneiden. Porree der Länge nach halbieren, gründlich waschen, in ca. 10 cm lange Stücke schneiden und in den Gareinsatz geben. 500 g Wasser* in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Jetzt das Blech mit den Kartoffelscheiben in den Backofen schieben und ca. 25 – 30 Min. backen, bis die Kartoffeln gebräunt sind. Währenddessen in einer großen Pfanne Walnusskerne ohne Zugabe von Fett 2 – 3 Min. rösten, dann grob hacken.

4

Rindersteaks in 2 [3 | 4] Stücke teilen. Steaks von beiden Seiten mit Salz würzen. 10 Min. vor dem Ende der Varoma-Garzeit in derselben großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl auf hoher Stufe erwärmen und die Steaks darin je Seite 2 – 3 Min. für rare, 3 – 4 Min. für medium oder 4 – 5 Min. für well done braten. Steaks aus der Pfanne nehmen, mit Pfeffer* würzen, in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen.

5

Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und warm halten. Gehackte Walnüsse und 2 EL [3 EL | 4 EL] Garflüssigkeit unter die Vinaigrette rühren. Pfanne erneut erhitzen und restliche Zwiebeln in der Pfanne 1 – 2 Min. anbraten, 200 ml [300 ml | 400 ml] Garflüssigkeit dazugießen (ggf. mit Wasser auffüllen), Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer zugeben, aufkochen und 2 – 3 Min. einköcheln lassen. 1 TL [1,5 TL | 2 TL] kalte Butter* unterrühren, bis die Soße etwas bindet.

6

Porree auf Teller verteilen und Vinaigrette über den Porree geben. Rindersteaks und Bratkartoffeln zum Porree auf die Teller geben und mit der Soße genießen. Guten Appetit!