HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconTeriyaki Bowl Mit Pulled Mushrooms
topBanner
Teriyaki Bowl mit Pulled Mushrooms

Teriyaki Bowl mit Pulled Mushrooms

gelben Karottenstreifen und Ingwer-Sesam-Reis

fresh summer
Weiterlesen

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:Ohne MilchprodukteVeganunter 650 KalorienViel Gemüse
Allergenen:Sesamsamen oder SesamsamenerzeugnisseSchwefeldioxid oder SulfiteSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

150 g

Jasminreis

20 ml

Sesamöl

(EnthältSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

15 g

Ingwer

10 g

Sesam

(EnthältSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

1 Stück

Limette, ungewachst

1 Stück

Frühlingszwiebel

25 g

Sweet-Chili-Soße

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

2 Stück

gelbe Karotte

1 Stück

Gurke

300 g

Austernpilze

50 ml

Teriyakisoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

2 g

milde Chiliflocken

Was Du zu Hause haben solltest

0.3 Teelöffel

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1 Teelöffel

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2397 kJ
Energie (kcal)573 kcal
Fett16.0 g
davon gesättigte Fettsäuren2.0 g
Kohlenhydrate90 g
davon Zucker26.0 g
Eiweiß16 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Pfanne
Große Schüssel
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Erhitze Wasser im Wasserkocher. Jasminreis in einem Sieb so lange mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Die Hälfte [drei Viertel | den ganzen] des Ingwers schälen und fein hacken. In einen kleinen Topf die Hälfte des Sesamöls mit der Hälfte des gehackten Ingwers 2 – 3 Min. anbraten. Dann Reis dazu geben, mit 300 ml [450 ml | 600 ml] heißem Wasser* ablöschen, 0,25 TL [0,25 TL | 0,5 TL] Salz* hinzufügen und einmal aufkochen lassen. Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.

2

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Sesam 1 – 2 Min. anrösten, danach herausnehmen und beiseitestellen.

3

Limette in 4 Spalten schneiden. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. In einer großen Schüssel die Sweet-Chili-Soße mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel, Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten und der Hälfte der Chiliflocken (Achtung: scharf!) vermischen und beiseitestellen.

4

Karotten schälen, Enden abschneiden, hobeln oder grob raspeln. Enden der Gurke entfernen, dann in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Beides in die Schüssel mit dem Dressing aus Schritt 3 geben und mit dem Dressing vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Austernpilze zum Stiel hin in ca. 1 cm breite Streifen zupfen. In der Pfanne aus Schritt 2 das restliche Sesamöl erhitzen. Austernpilze, den weißen Teil der Frühlingszwiebel und den restlichen gehackten Ingwer in die Pfanne geben und für 5 – 7 Min. anbraten, bis die Pilze goldbraun sind. Mit der Teriyakisoße ablöschen und für 1 – 2 Min. einkochen lassen.

6

Den Reis mit einer Gabel auflockern und auf Teller verteilen. Zusammen mit den Pilzen, dem Gurken- und Karottensalat sowie den restlichen Limettenspalten servieren. Nach Belieben mit Sesam und dem restlichen Chili garnieren. Guten Appetit!