HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Asiatisch Rezepte
Vegane Teriyaki-Gemüsespieße

Vegane Teriyaki-Gemüsespieße

mit Kokos-Reis und Asia-Soße

Family
Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts wird auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:ThermomixVegan
Allergenen:SojaWeizenErdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

Jasminreis

150 ml

Kokosmilch

150 g

Champignons

6 Stück

Holzspieße

1 Stück

Zucchini

50 ml

Teriyakisoße

(EnthältSoja, Weizen)

1 Stück

rote Paprika

20 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse, kann Spuren von Allergenen enthalten)

34 ml

Ketchup

1 Stück

Limette, gewachst

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

180 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2797 kJ
Energie (kcal)669 kcal
Fett32.0 g
davon gesättigte Fettsäuren15.0 g
Kohlenhydrate78 g
davon Zucker16.0 g
Eiweiß15 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backpapier
Backblech
Kleiner Topf
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heizt den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Jasminreis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser*, 11/2 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 16 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

2

Champignons halbieren. Zucchini längs halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in 2 – 3 cm große Stücke schneiden. Geschnittenes Gemüse abwechselnd auf die 6 [9 | 12] Spieße aufspießen, bis alles aufgespießt ist.

TIPP: Du kannst das Gemüse auch einfach auf einem Backblech verteilen, anstelle es aufzuspießen, das geht schneller und schmeckt genauso gut.

3

Spieße auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* beträufeln und mit Salz* und Pfeffer* würzen. Alles im Ofen für 14 – 18 Min. backen, bis das Gemüse weich und außen gebräunt ist. Währenddessen Erdnüsse grob hacken und mit dem Rezept fortfahren.

4

Limette vierteln. In einem kleinen Topf Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten, 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser*, Teriyakisoße und Ketchup für 2 – 3 Min. einköcheln lassen, bis die Soße etwas dicker geworden ist. Nach der Reis-Garzeit Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen.

5

Reis sofort in eine große Schüssel umfüllen, etwas verteilen und abdecken. Mixtopf leeren. Kokosmilch und Salz* in den Mixtopf geben und 3 Min./90 °C/Stufe 1 erwärmen. Heiße Kokosmilch über den Reis gießen, nicht umrühren, Reis wieder abdecken, warm stellen und mindestens 8 Min. quellen lassen.

6

Soße eventuell wieder erwärmen. Reis nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern und auf Tellern verteilen. Gemüsespieße mit der Teriyakisoße darauf anrichten, mit gehackten Erdnüssen toppen und genießen.

Guten Appetit!

7

Wenn Ihr wählerische Esser habt, könnt Ihr ganz einfach individuelle Spieße machen und nur die Gemüsesorten aufspießen, die Euer Kind mag.