Vegetarisches Maronen-Pilz-Ragout
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Vegetarisches Maronen-Pilz-Ragout

Vegetarisches Maronen-Pilz-Ragout

mit gefüllten Kartoffelklößen und Rotkohl

Heute genießen wir feierlich. Mit frischen und saisonalen Zutaten haben wir uns dazu von der deutschen Küche inspirieren lassen. Unsere Variante wird Dir Deinen Abend bestimmt verschönern. Guten Appetit!

Tags:
Viel Gemüse
Vegetarisch
Allergenen:
Schwefeldioxide und Sulfite
Sellerie
Weizen
Soja
Milch (einschließlich Laktose)
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit50 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
NiveauSchwierig

Zutaten

Portionsgröße

400 g

frischer Kartoffelteig

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

1 Stück

Karotte

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

100 g

Maronen, gegart

200 g

Champignons

2 Stück

Portobello-Pilze

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

10 g

Rosmarin/Thymian

25 ml

Sojasoße

(Enthält Weizen, Soja.)

75 g

Kochsahne

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

100 g

Frischecreme

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

10 g

Kerbel/Schnittlauch

10 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

17.5 g

Tomatenmark

20 g

grüne Kresse

12.5 g

Semmelbrösel

(Enthält Weizen.)

400 g

Rotkohl

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Butter

nach Geschmack

Salz

100 ml

Wasser

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Zucker

2 Esslöffel

Balsamicoessig

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3888 kJ
Energie (kcal)929 kcal
Fett37.6 g
davon gesättigte Fettsäuren18.8 g
Kohlenhydrate89.3 g
davon Zucker46.9 g
Eiweiß24 g
Salz9.15 g

Kochutensilien

Pot with Lid
Große Schüssel
Kleine Schale
Große Pfanne

Zubereitung

Für den Rotkohl
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Zwiebel fein würfeln. 

In einem großen Topf mit Deckel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Die Hälfte der Zwiebelwürfel darin 1 – 2 Min. farblos anschwitzen. 

Topfinhalt mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Balsamicoessig* ablöschen. Rotkohl hinzugeben und bei geringer Hitze bis zum Ende des Rezepts abgedeckt köcheln lassen. 

Füllung vorbereiten
2

Schnittlauch und Kerbel fein hacken.

In einer kleinen Schüssel gehackte Kräuter zusammen mit Frischecreme, der Hälfte [drei Viertel | gesamten] Semmelbrösel, Salz* und Pfeffer* verrühren.

Klöße formen
3

In einen großen Topf reichlich Wasser* füllen und einmal aufkochen lassen. 

Kloßteig mit nassen Händen zu 4 [6 | 8] faustdicken Klößen formen. Klöße mit der Hand flachdrücken und gleichmäßig mit der Kräutercreme füllen. Danach Klöße um die Füllung herum verschließen, sodass die Füllung nicht mehr zu sehen ist. 

Klöße erstmal beiseitestellen und dann vorsichtig in den letzten 16 – 18 Min. des Rezepts in den Topf geben, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Tipp: Damit der Kloß nicht zerfällt, sollte das Kochwasser nur sieden. 

Tipp: Wenn du keinen großen Topf hast, kannst du die Klöße auch nacheinander garen und am Ende noch einmal im heißen Wasser erwärmen. 

 

Gemüse vorbereiten
4

Thymian- und Rosmarinblätter fein hacken.

Knoblauch fein hacken.

Portobello-Pilze halbieren und dann quer in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln.

Karotte längs halbieren und in 0,5 cm dünne Halbmonde schneiden.

Maronen grob hacken.

Für das Ragout
5

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und darin restliche Zwiebelwürfel, Karotte und Pilze für 5 – 8 Min. anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen. 

Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Maronen und die Hälfte [drei Viertel | ganzes] Tomatenmark hinzugeben und für 1 weitere Min. anbraten. 

Pfanneninhalt mit Sojasoße, Senf, „Hello Muskat“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Balsamicoessig* und 150 ml [225 ml | 300 ml] Wasser* ablöschen und für 2 – 5 Min. einkochen lassen, bis die Soße leicht eindickt.

Die Hälfte [drei Viertel | ganze] Kochsahne hinzugeben und für 2 – 4 weitere Min. einkochen lassen.

Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Kresse mit einer Schere abschneiden.

Ragout auf Tellern verteilen, Klöße daneben anrichten und beides mit Kresse garnieren.

Rotkohl daneben anrichten und genießen.

Guten Appetit!