Zitronen-Hähnchenkeule mit Tabbouleh
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Zitronen-Hähnchenkeule mit Tabbouleh

Zitronen-Hähnchenkeule mit Tabbouleh

dazu erfrischender Minzjoghurt

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Viel Gemüse
Family
High Protein
Allergenen:
Weizen
Milch (einschließlich Laktose)
Sellerie
Schalenfrüchte
Kaschunüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Bulgur

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide enthalten.)

2 Stück

Tomate (Roma)

1 Stück

Zitrone, gewachst

1 Stück

Frühlingszwiebel

20 g

Minze/Petersilie

1 Stück

Gurke

100 g

Hirtenkäse

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

500 g

Hähnchenkeule in Kräutermarinade

1 Stück

Knoblauchzehe

100 g

Naturjoghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

4 g

Gemüsebrühpulver

(Enthält Sellerie. Kann Spuren von Senf, Sellerie enthalten.)

20 g

geröstete Cashewkerne

(Enthält Schalenfrüchte, Kaschunüsse. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Erdnüsse, Sellerie, Sesamsamen, Soja enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

350 ml

Wasser

1 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Olivenöl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)5395 kJ
Energie (kcal)1289 kcal
Fett82.2 g
davon gesättigte Fettsäuren23.6 g
Kohlenhydrate69.4 g
davon Zucker15 g
Eiweiß64.7 g
Salz3.4 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Reibe
Bratpfanne
Große Pfanne
Kleiner Topf
Kleine Schale

Zubereitung

Keulen marinieren
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Zitrone heiß abwaschen und Zitronenschale abreiben. Zitrone halbieren und 2 [3 | 4] dünne Zitronenscheiben abschneiden.

In einer großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* mit 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zitronenabrieb und 2 EL [3 EL | 4 EL] Zitronensaft, Pfeffer* und Salz* verrühren. Hähnchenkeulen darin wenden.

Keulen backen
2

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen.

Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und ca. 3 Min. je Seite braten.

Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech in den Ofen geben, jede Keule mit einer Zitronenscheibe belegen und

ca. 25 Min. backen, bis die Schenkel innen nicht mehr rosa sind.

Knoblauch für 10 Min. mit auf das Backblech legen und mitbacken.

Bulgur kochen
3

In einen kleinen Topf 350 ml [525 ml | 700 ml] kochendes Wasser* füllen, Gemüsebrühpulver zugeben, leicht salzen* und einmal aufkochen lassen.

Bulgur einrühren, einmal aufkochen lassen, Deckel aufsetzen, Herd ausschalten und Bulgur ca. 25 Min. quellen lassen, bis er das Wasser vollständig aufgesogen hat.

Für den Minzjoghurt
4

Blätter der Minze und Petersilie abzupfen und Kräuter getrennt voneinander fein hacken.

In einer kleinen Schüssel gehackte Minze mit Joghurt verrühren und mit etwas Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Knoblauch aus dem Ofen nehmen, abziehen und in eine zweite große Schüssel pressen.

1 EL [1,5 EL | 2 EL] Zitronensaft, 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl* sowie etwas Salz* und Pfeffer* zufügen, alles gut vermischen und beiseitestellen.

Für das Tabbouleh
5

Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften in 0,5 cm große Würfel schneiden.

Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.

Enden der Gurke abschneiden und Gurke ebenfalls in 0,5 cm große Würfel schneiden.

Tomatenwürfel, Gurkenwürfel, Frühlingszwiebelringe und gehackte Petersilie zum Dressing geben.

Hirtenkäse mit den Händen dazubröseln, alles vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Cashewkerne grob hacken.

Eventuell überschüssiges Wasser vom Bulgur abgießen und Bulgur mit einer Gabel ein wenig auflockern.

Bulgur unter das Tabbouleh mischen und auf Teller verteilen. Hähnchenkeulen dazu anrichten, Cashewkerne darüberstreuen und zusammen mit Minzjoghurt genießen.

Guten Appetit!