KochboxenGeschenkgutschein
HelloFreshIconChevronRightSmallEssensboxIconChevronRightSmallApres Ski Atlas

Der perfekte Tag auf der Skipiste –
Alle Preise in Österreichs Après-Ski-Atlas

Österreich zählt zu den beliebtesten Zielen für Wintersportler

Atemberaubendes Bergpanorama und abwechslungsreiche Pisten tragen zu den winterlichen Vorzügen des Skifahrens bei. Doch was wäre ein Skiurlaub ohne Après-Ski und stärkende Leckereien auf der Piste? HelloFresh hat sich Österreichs beliebteste Ski-Gebiete angeschaut und die Regionen anhand ihrer Preise für Unterkunft, Skipass und Ess- sowie Getränkeoptionen miteinander verglichen. Entdecke den Après-Ski-Atlas und erlebe einen perfekten und gleichzeitig kostengünstigen Tag auf den österreichischen Ski-Pisten.
<h2>Tageskarte: In welchen österreichischen Skigebieten lassen sich preiswerte Erholung und ein günstiger Skipass finden?</h2>

Tageskarte: In welchen österreichischen Skigebieten lassen sich preiswerte Erholung und ein günstiger Skipass finden?

Der Tag auf der Skipiste beginnt erst nach Kauf eines Skipasses. Die Preise für einen Skipass liegen in den österreichischen Skigebieten zwischen 40 und 60 Euro. Der günstigste Spaß für einen Tag auf der Piste lässt sich in Weissensee finden – für den Zugang zu den Abfahrtsstrecken zahlt man hier im Schnitt 41,50 Euro. Teurer wird das winterliche Vergnügen in den zwei Regionen Sölden und Bad Gastein: Hier kostet ein Skipass für einen Tag stolze 68,50 Euro.

Nach einem anstrengenden Tag auf der Skipiste ist Erholung und Schlaf wichtig. In puncto Übernachtungskosten hat die Region Heiligenblut in Grossglockner die Nase vorn: Wer hier die Nacht verbringen möchte, zahlt lediglich 165 Euro für ein Hotelzimmer mit Doppelbett. Das Gebiet Weissensee liegt der Skiregion am Arlberg dicht auf den Fersen und bietet für einen Durchschnittspreis von 181 Euro ebenfalls günstige Übernachtungsmöglichkeiten an. Teurer wird es im Ski-Ort Lech Zürs am Arlberg: Wer sich hier ein Zimmer nehmen möchte, muss mit einem durchschnittlichen Preis von 445 Euro die Nacht rechnen.

<h2>Essen vor Ort: Wo gibt es österreichische Spezialitäten für wenig Geld?</h2>

Essen vor Ort: Wo gibt es österreichische Spezialitäten für wenig Geld?

Ein sportlicher Tag auf der Ski-Piste kann hungrig machen. Was hilft da besser als Österreichs bekanntestes Hauptgericht? Österreich liegt mit seinem Schnitzel Wiener Art an der geschmacklichen Spitze. Preislich kann die österreichische Region Heiligenblut in Grossglockner ebenfalls mithalten. Das Rundumpaket mit einem Schnitzel Wiener Art und Kartoffeln liegt preislich bei durchschnittlichen 14,29 Euro. Das Skigebiet Hintertuxer Bad Gastein wirbt ebenfalls mit günstigen Schnitzelpreisen: Hungrige Skifahrer zahlen hier 14,58 Euro für einen Schnitzelteller. Besucher der Region Lech Zürs am Arlberg müssen bei einem Restaurantbesuch etwas tiefer in die Tasche greifen: Der durchschnittliche Schnitzelteller kostet hier im Schnitt 19,82 Euro.

Die wohl beliebteste Süßspeise Österreichs ist der Kaiserschmarrn. Ob mit Vanilleeis oder mit Kirschen und Puderzucker – das Eiergericht ist schnell zubereitet und kann als Hauptspeise oder als Dessert zum Wiener Schnitzel genossen werden. Die günstigste Nachspeise lässt sich in der Region Serfauss Fiss Ladis finden. Wer hier Kaiserschmarrn naschen möchte, kann mit einem Durchschnittspreis von 10,40 Euro rechnen. Auch die Gebiete Planai in Schladming und Heiligenblut in Grossglockner liegen in puncto Kaiserschmarrn bei einem Preisspektrum von etwa 10 Euro. Ist man gewillt, ein wenig mehr für die Süßspeise auszugeben, kann auch in den Regionen Lech Zürs am Arlberg oder Sölden für einen Durchschnittspreis von 13 Euro der Kaiserschmarrn verzehrt werden.

<h2>Getränke vor Ort: Günstige Erfrischung in Heiligenblut in Grossglockner</h2>

Getränke vor Ort: Günstige Erfrischung in Heiligenblut in Grossglockner

Nach einem gelungenen Tag voller sportlicher Aktivitäten rundet ein geselliges Après-Ski-Getränk das Ski-Erlebnis so richtig ab. Ob in urigen Hütten, gemütlichen Restaurants oder süffisanten Après-Ski-Bars, fast überall lässt sich ein kühles Getränk verköstigen. Doch auch tagsüber können Skifahrer ein Bier oder ein Glas Aperol Spritz auf den österreichischen Pisten genießen. Günstiges Bier lässt sich in Heiligenblut in Grossglockner genießen. Für durchschnittliche 4,17 Euro kann in dem Skigebiet ein halber Liter Bier getrunken werden. Auch hinsichtlich der Bierpreise legt das Skigebiet Lech Zürs am Arlberg den Preis hoch an: 5,90 Euro zahlt man in dem österreichischen Urlaubsort. Nichtsdestotrotz können die Österreicher Skiregionen bei einem Durchschnittspreis zwischen 4 bis 5 Euro mit erschwinglichen Bierpreisen überzeugen und regen zu einem ausgelassenen Après-Ski-Erlebnis an.

Die Tourismusregion Heiligenblut in Grossglockner kann nicht nur mit günstigen Bierpreisen glänzen, sondern auch mit einem preiswertem Aperol Spritz. Als einzige Skiregion Österreichs kostet ein Glas Aperol Spritz hier unter 5 Euro. Gleichermaßen zahlt man in Lech Zürs am Arlberg den höchsten Preis für Aperol Spritz. Auch in der Skiregion Mayrhofen Zillertal muss man sich auf höhere Preise gefasst machen und zahlt hier im Schnitt 7,27 Euro für ein Glas der kühlen Erfrischung. Alle weiteren untersuchten Skiregionen liegen bei einem Preisspektrum zwischen 5 und 6 Euro.

<h2>Gesamtpreis: In Heiligenblut in Grossglockner erlebt man den günstigsten Tag auf der Piste</h2>

Gesamtpreis: In Heiligenblut in Grossglockner erlebt man den günstigsten Tag auf der Piste

Der Schnee glitzert während man im Slalom die frisch präparierten Pisten hinunter carvt – das schönste Gefühl für alle Skifahrer. Doch eine Pistengaudi kann durch Unterkunft, Verpflegung und Skipässe auch zum teuren Spaß werden. In Heiligenblut in Grossglockner kommen sparsame Skifahrer jedoch auf ihre Kosten: Das komplette Skierlebnis kostet hier für einen Tag 250,69 Euro. Vor allem die Unterkunft, sowie Verpflegung vor Ort sind in dem österreichischen Urlaubsort besonders kostengünstig. Den zweiten Platz für das preisliche Rundumpaket belegt die Region Weissensee mit einem Gesamtpreis von 258,56 Euro pro Tag. Und auch die Region Zillertal Arena kann mit einem Tagespreis von 322,42 Euro mithalten. Teurer wird es hingegen im Skigebiet Lech Zürs am Arlberg: Bei den Faktoren Unterkunft, Essen und Getränke vor Ort schneidet die Region am schlechtesten ab und fällt deshalb auf den letzten Platz.

Methodik

Um die kostengünstigsten Skigebiete in Österreich zu ermitteln, wurden im ersten Schritt die beliebtesten Skigebiete analysiert. Basierend auf der Verfügbarkeit vergleichbarer Daten wurde eine Liste der Top 15 Skiregionen erstellt. Die Datenerhebung erfolgte mithilfe von Google Maps, wobei die Faktoren Kosten für einen Skipass, eine Übernachtung in einem Zimmer mit Doppelbett, ein Hauptgericht mit Schnitzel Wiener Art, Kaiserschmarrn, ein 0,5l-Bier und einen Aperol Spritz ermittelt wurden. Für jedes Skigebiet wurden die verfügbaren Unterkünfte über booking.com analysiert. Wir haben den Preis für eine Unterkunft bei 600 Euro gedeckelt. Alle Preise über 600 Euro wurden nicht berücksichtigt. Die Preise wurden für den 09.02.2022 beispielhaft für einen Tag in der Hochsaison ermittelt. Es ist zu beachten, dass einige der Skigebiete ein flexibles Preissystem haben und sich alle Preise stets ändern und somit von aktuellen Preisen abweichen können. Die Datenerhebung erfolgte im Oktober 2022.

Für die Essensoptionen und die Getränke wurden mindestens 3 verschiedene Quellen analysiert, um daraus einen Durchschnitt zu bilden.

Die hier dargestellten Daten basieren auf bestem Wissen und Gewissen. HelloFresh garantiert jedoch keine Vollständigkeit der Datensätze. Die Verwendung dieser erfolgt auf eigene Verantwortung.

HelloFresh Logo

Was koche ich heute?

„Was koche ich heute?“ – diese Frage ist jeden Tag für dich eine Herausforderung? Jetzt nicht mehr! Wir zeigen Dir viele einfache, alltagstaugliche Rezepte mit Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass Du mehr Abwechslung auf dem Teller hast.
„Was koche ich heute?“ – diese Frage ist jeden Tag für dich eine Herausforderung? Jetzt nicht mehr! Wir zeigen Dir viele einfache, alltagstaugliche Rezepte mit Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass Du mehr Abwechslung auf dem Teller hast.