HelloFresh
Hello Feijoada! Brasilianischer Eintopf

Hello Feijoada! Brasilianischer Eintopf

mit Rinderhack, schwarzen Bohnen und Basmatireis

Thermomix
Weiterlesen

Feijoada ist ein tolles Bauerngericht das ursprünglich aus Portugal stammt, inzwischen jedoch als Nationalgericht von zum Beispiel Angola und Brasilien gilt. Eigentlich wird das Rezept mit jeder Menge Fleisch gekocht. Wir haben unsere Variante hier etwas leichter interpretiert – sie ist jedoch mindestens genau so lecker. Und dank der schwarzen Bohnen sogar richtig ballaststoffreich und sättigend. Lass es Dir schmecken.

Tags:Zuerst essenNeuentdeckungThermomix übernimmt allesleichter GenussZeit sparen
Allergenen:Milch

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

100 g

Basmatireis

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

½ Dose

schwarze Bohnen

200 g

Rinderhackfleisch

4 g

Gewürzmischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Karotte

1 Stück

rote Paprika

½ Stück

Limette, gewachst

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

rote Zwiebel

75 g

Crème fraîche

(EnthältMilch)

10 g

Koriander

Was Du zu Hause haben solltest

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)3155 kJ
Energie (kcal)754 kcal
Fett38.0 g
davon gesättigte Fettsäuren18.0 g
Kohlenhydrate67 g
davon Zucker16.0 g
Ballaststoffe14 g
Eiweiß33 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 2 kleine Schüsseln und 1 großen Topf.

Koriander mit den Stielen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 6 zerkleinern und umfüllen. Rote Zwiebel abziehen und halbieren. Knoblauch abziehen, Karotte schälen und in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Karottenstücke zugeben, 5 Sek./Stufe 4,5 zerkleinern und alles in eine kleine Schüssel umfüllen. Mixtopf spülen.

2

Basmatireis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser abspülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1 TL Salz* und 1200 g Wasser* zugeben, dabei darauf achten, dass der Reis ganz mit Wasser bedeckt ist. 15 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

3

Paprika halbieren, Kerne entfernen und Paprikahälften in ca. 4 cm lange Streifen schneiden. Schwarze Bohnen durch den Varoma-Behälter abgießen und mit kaltem Wasser spülen. Limette in Spalten schneiden.

4

In einem großen Topf 1 EL [2 EL] Öl* bei hoher Hitze erwärmen und Rinderhackfleisch darin 3 – 4 Min. unter Rühren anbraten, bis es krümelig wird. Zwiebel-Karotten-Mix zugeben und ca. 2 Min. mitbraten.

5

Paprikastreifen, Salz* und Pfeffer* in den Topf geben, verrühren und noch ca. 3 Min. braten. Nach der Reisgarzeit Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und vorgegarten Reis und schwarze Bohnen zum Fleisch geben. Gewürzmischung und 150 ml [300 ml] Garflüssigkeit ebenfalls zugeben, alles vermengen und so lange köcheln lassen, bis der Reis weich ist. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Feijoada auf Teller verteilen, einen Klecks Crème fraîche daraufgeben und mit Koriander bestreuen. Zusammen mit Limettenspalten servieren und genießen.

Guten Appetit!