topBanner
Bunt und lecker: Hähnchen-Kokos-Curry

Bunt und lecker: Hähnchen-Kokos-Curry

mit Tomate, Buschbohnen und Basmatireis

EASY ALLTAG
Weiterlesen

Mahl Zeit zum Raten! Ich schmecke was, was Du nicht schmeckst… und das ist salzig, nussig, süß, kernig, cremig, knackig. Denn all das ist dieses schnelle Hähnchen-Kokos-Curry mit seinen vielen Zutaten wie Tomate, Kokosmilch, Bohnen und Ingwer. Wer hat Lust, weiterzuspielen? Ich schmecke was, was Du nicht schmeckst, und das ist _____. Los geht’s, der Hungrigste darf anfangen! Viel Spaß beim Raten und lasst es Euch schmecken.

Tags:Family friendlyZuerst essen
Allergenen:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder Sojaerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
3
4

225 g

Basmatireis

250 ml

Kokosmilch

53 g

Tomatenmark

3 g

Currypulver

150 g

Buschbohnen

20 ml

Sojasoße

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

20 g

Ingwer

420 g

Hähnchenbrustfilet

2 Stück

Tomaten

1 Stück

Zwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1.5 Teelöffel

Honig*

750 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3000 kJ
Energie (kcal)717 kcal
Fett29.0 g
davon gesättigte Fettsäuren16.0 g
Kohlenhydrate74 g
davon Zucker14.0 g
Eiweiß40 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wenn Ihr Eure Kinder mit ins Kochgeschehen einbinden möchtet, lasst sie doch den Reis abwaschen oder den Ingwer schälen und reiben.

Zum Ingwer-Schälen kann man auch einen Teelöffel verwenden. Das ist einerseits sicherer und einfacher, andererseits schabt man so weniger vom guten Inneren des Ingwers ab.

2

Wascht das Gemüse ab und tupft das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Zum Kochen benötigt Ihr 1 großen Topf, 1 Gemüsereibe, 1 Sieb, 1 große Pfanne und 1 kleinen Topf.

Zwiebel halbieren, abziehen und in feine Streifen schneiden. Enden der Buschbohnen abschneiden und Buschbohnen quer halbieren oder dritteln. Ingwer schälen und fein reiben. Hähnchenbrustfilets in 2 cm große Stücke schneiden. Tomaten halbieren, Strunk herausschneiden und Tomatenhälften in 1 cm große Stücke schneiden.

3

Basmatireis in einem Sieb mit kaltem 400 ml [600 ml] Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. In einem großen Topf Wasser* mit etwas Salz* zum Kochen bringen und Reis einrühren. Einmal aufkochen lassen und Deckel aufsetzen. Bei niedriger Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Anschließend Topf vom Herd nehmen und 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

4

In einer großen Pfanne 2 EL [ 2 EL] Olivenöl* bei mittlerer Stufe erhitzen. Hühnerbruststücke darin 3 – 4 Min. anbraten, bis diese leicht gebräunt sind. Zwiebelstreifen hinzugeben und weitere 2 Min. glasig anbraten. 1/2 EL [2 EL] Tomatenmark, Tomatenwürfel, Kindercurry-Spicemix und Ingwer hinzufügen und gut vermischen.

5

Curry mit Kokosmilch und 300 ml [ 400 ml] Wasser* ablöschen und einmal aufkochen lassen. Buschbohnen und 1.5 TL [ 2 TL] Honig* zugeben und offen 12 – 15 Min. weiterköcheln lassen, bis die Soße anfängt etwas dick zu werden. Curry nach der Garzeit vom Herd nehmen, Sojasoße hinzugeben und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Basmatireis mit einer Gabel auflockern, auf Teller verteilen und Curry darauf anrichten.

Guten Appetit!