HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Thailändisch Rezepte
Scharfes Thai-Curry mit Baby Pak Choi

Scharfes Thai-Curry mit Baby Pak Choi

dazu Paprika und Reis mit Schwarzkümmel

Thermomix
Weiterlesen

Das Wohlfühlrezept schlechthin: Rotes Thai Curry mit Baby Pak Choi. Zusammen Paprika, Jasminreis und Cashewkernen gehst Du schon bald auf eine scharfe Genussreise. Lass es Dir schmecken!

Tags:VegetarischZuerst essenThermomix kocht
Allergenen:Schalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

25 g

rote Currypaste

150 g

Jasminreis

1 Stück

Zucchini

2 Stück

Karotte

1 Stück

Frühlingszwiebel

10 g

Cashewkerne

(EnthältSchalenfrüchte)

2 Stück

Baby Pak Choi

250 ml

Kokosmilch

1 Stück

Limette, gewachst

1 Stück

rote Paprika

1 Stück

Knoblauchzehe

10 g

Ingwer

2 g

Schwarzkümmel

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

4 g

Gemüsebrühe

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)3096 kJ
Energie (kcal)740 kcal
Fett36.0 g
davon gesättigte Fettsäuren23.0 g
Kohlenhydrate87 g
davon Zucker23.0 g
Eiweiß14 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Obst und Gemüse ab. Neben dem Thermomix® benötigst Du 1 große Pfanne.

Weißen Teil der Frühlingszwiebel in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Knoblauch abziehen.

Ingwer schälen und in dünne, runde Scheiben schneiden.

Weiße Frühlingszwiebelstücke, Knoblauch, Ingwerscheiben, Gemüsebrühpulver, 50 g [75 g | 100 g] Wasser* und Kokosmilch in den Mixtopf geben.

2

1/2 EL [2/3 EL | 1 EL] Currypaste (Achtung: sehr scharf!) zugeben und 40 Sek./Stufe 10 mixen.

TIPP: Unsere Currypaste ist sehr scharf, wir empfehlen deshalb, erst mal mit einer kleinen Menge zu würzen. Wenn Du es wirklich scharf magst, kannst Du nach und nach mehr Currypaste hinzufügen.

Currysoße in eine große Pfanne umfüllen und Mixtopf spülen.

3

Karotten schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden.

Enden der Zucchini abschneiden. Zucchini längs halbieren und in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden. 

Paprika halbieren, entkernen und Paprikahälften in Streifen schneiden.

Geschnittenes Gemüse in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben, und Varoma verschließen. Jasminreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen.

4

Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1.200 g Wasser* und 11/2 TL Salz* über den Reis in den Mixtopf zugeben. Varoma aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren.

Währenddessen Limette in Spalten schneiden.

Grünen Teil der Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.

Je 0,5 cm vom Strunk der Pak Choi abschneiden und dann längs vierteln.

5

Frühestens 5 Min. bevor der Varoma fertig ist, weiterkochen.

Vorbereitete Currysoße in der großen Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und kurz aufkochen lassen. Pak Choi zugeben und zusammenfallen lassen.

Varoma abnehmen und Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen.

Gemüse aus dem Varoma in die Pfanne zugeben und mischen. Curry mit dem Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Schwarzkümmel zum Jasminreis geben, mit einer Gabel unterheben und dabei den Reis auflockern. Reis auf Teller verteilen. Currysoße dazu anrichten, mit grünen Frühlingszwiebelringen, Cashews und Limettenspalten garnieren und genießen.

Guten Appetit!