topBanner
Ofenkartoffel mit Kräuter-Käse-Topping

Ofenkartoffel mit Kräuter-Käse-Topping

dazu Champignons, Tomaten-Spinat-Gemüse und Senf-Dill-Dip

Thermomix
Weiterlesen

Ay caramba, es ist Zeit für einen Ausflug nach Mexiko! Und so viel ist sicher: Unser kreatives Gericht ist geschmacklich echt eine Fiesta. Das Wort „Fiesta“ ist übrigens spanisch und bedeutet „Fest“. Wir hoffen, dass auch Du und Deine Lieben in gute Stimmung kommt, sobald ihr unser farbenfrohes Gericht auftischt.

Tags:ThermomixVegetarisch
Allergenen:Senf oder SenferzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

4 Stück

Ofenkartoffeln

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Frühlingszwiebel

200 g

Kirschtomaten

2 g

rauchiges Gewürz

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse)

50 g

Bergjausenkäse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

150 g

Saure Sahne

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

150 g

Champignons

75 g

Babyspinat

10 ml

mittelscharfer Senf

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse)

20 g

Dill/Petersilie

20 g

Butter

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3002 kJ
Energie (kcal)718 kcal
Fett40.0 g
davon gesättigte Fettsäuren17.0 g
Kohlenhydrate63 g
davon Zucker10.0 g
Eiweiß22 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backpapier
Backblech
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Ungeschälte Kartoffeln längs halbieren, vorsichtig mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* würzen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Auf der mittleren Schiene im Backofen 20 Min. backen. Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

2

Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. In einer großen Schüssel Champignons mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl*, rauchigem Gewürz, Salz* und Pfeffer* marinieren und beiseitestellen. Kräuter mit Stielen in ca. 2 cm große Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Zwei Drittel davon kurz in eine kleine Schüssel umfüllen, den Rest mit dem Spatel nach unten schieben.

3

Butter, Bergjausenkäse, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf zugeben, 15 Sek./Stufe 4 vermischen und in eine kleine Schüssel umfüllen. Saure Sahne, Senf, restliche Kräuter, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 4 vermengen und in eine kleine Schüssel umfüllen. Mixtopf spülen und trocknen.

4

Kartoffelhälften nach den 20 Min. im Ofen umdrehen und Butter-Käsemischung auf den Schnittflächen verteilen. Marinierte Champignons mit auf das Backblech neben die Ofenkartoffeln geben und alles noch mal 15 – 20 Min. backen, bis das Gemüse weich ist und der Käse anfängt zu bräunen.

Währenddessen Knoblauchzehe abziehen, weißen Teil der Frühlingszwiebel in ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit dem Rezept fortfahren.

5

Weiße Frühlingszwiebelstücke und Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [15 g | 20 g] Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten. Währenddessen den grünen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und Kirschtomaten halbieren.

6

Halbierte Tomaten in den Mixtopf zugeben und ohne Messbecher 3 Min. [4 Min. | 5 Min.]/90 °C/Reverse/Stufe 1 garen. Währenddessen Spinat portionsweise durch die Deckelöffnung zugeben. Spinat-Tomaten mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Ofenkartoffeln auf Tellern verteilen, Spinat-Tomaten darauf anrichten und Champignons darüber verteilen. Mit grünen Frühlingszwiebelringen toppen und mit Senf-Dill-Dip genießen.

Guten Appetit!