topBanner
Rinderhackbällchen „Tsukune-Style“

Rinderhackbällchen „Tsukune-Style“

verzehrfertiges Gericht enthält max. 20% Kohlenhydrate

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Max 20% CarbsOhne Milchprodukte
Allergenen:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseSesam

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

300 g

Simmentaler Rinderhackfleisch

12.5 g

veg. weiße Miso Paste

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

2 Stück

Baby Pak Choi

1 Stück

Knoblauchzehe

15 g

Ingwer

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Limette, gewachst

50 ml

Teriyakisoße

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

1 Stück

Süßkartoffel

10 ml

Sesamöl

(EnthältSesam)

1 Stück

Paprika (rot, gelb oder orange)

Was Du zu Hause haben solltest

50 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1.5 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3237 kJ
Energie (kcal)774 kcal
Fett46.0 g
davon gesättigte Fettsäuren16.0 g
Kohlenhydrate54 g
davon Zucker23.0 g
Eiweiß32 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backblech
Große Schüssel
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Gewaschene Süßkartoffel in 1 cm breite Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Öl mischen und mit Salz und Pfeffer* würzen. Im Backofen 25 – 30 Min. backen, bis die Süßkartoffeln weich sind.

2

Hälfte [drei Viertel | alles] vom Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls fein hacken. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprika in 1 cm breite Streifen schneiden. Ca. 1 – 2 cm Strunk vom Pak Choi abschneiden, sodass dieser auseinander fällt. Limette in 6 Spalten schneiden.

3

Weißen Teil der Frühlingszwiebeln fein hacken, grünen Teil in feine Ringe schneiden. In einer großen Schüssel Hackfleisch mit der Hälfte [drei Viertel | der gesamten] Misopaste, weißen Frühlingszwiebeln und Pfeffer* vermengen und zu 8 [12 | 16] länglichen Bällchen formen (die restliche Misopaste benötigst Du nicht mehr und kannst sie für ein anderes Rezept verwenden).

4

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl erhitzen, Hackbällchen darin rundherum ca. 4 – 5 Min. anbraten. In einem großen Topf Teriyakisoße, 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser, Saft von 1 [1,5 | 2] Limettenspalten erhitzen, Hackbällchen hineingeben und 2 – 3 Min. abgedeckt erhitzen, bis die Soße etwas eindickt und das Fleisch innen nicht mehr rosa ist.

5

In einer großen Pfanne die Hälfte [drei Viertel | alles] vom Sesamöl erhitzen, Paprikastreifen darin 2 – 5 Min. anbraten. Ingwer, Knoblauch und Pak Choi dazugeben und 2 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Süßkartoffelscheiben und Sesam-Gemüse auf Teller verteilen. Hackbällchen mit der Soße daneben geben. Mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und mit den restlichen Limettenspalten genießen. Guten Appetit!