topBanner
Reggae-Time: Jamaikanisches Gemüsecurry

Reggae-Time: Jamaikanisches Gemüsecurry

auf Jasminreis

Weiterlesen

Mindestens genauso bunt und fröhlich wie die jamaikanische Kultur kommt dieses leckere Gemüsecurry daher. Viel frisches Gemüse liefert Dir die extra Portion Vitamine und exotische Gewürze sorgen für den einzigartigen Geschmack. Lass es Dir schmecken!

Allergenen:

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

1 Stück

Zwiebel

0.13 Stück

Knoblauch

10 g

Ingwer

2 Stück

Tomaten

½ Stück

rote Chilischote

2 Stück

Karotte

1 Stück

rote Paprika

100 g

Spinat

4 g

Cajun, Gewürzmischung

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Frühlingszwiebel

5 g

Thymian

1 Dose

Kidneybohnen

1 Stück

Lorbeerblatt

150 g

Jasminreis

250 ml

Kokosmilch

Was Du zu Hause haben solltest

Gemüsebrühe*

Öl*

Salz*

Pfeffer*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)3284.44 kJ
Energie (kcal)785 kcal
Fett26.0 g
davon gesättigte Fettsäurennull.0 g
Kohlenhydrate97 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiß24 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Kleiner Topf
Reibe
Sieb
Große Pfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Schale vom Ingwer mit dem Rand eines Löffels abschaben, dann fein reiben. Tomaten waschen, halbieren, Strunk entfernen und fein würfeln. Chili waschen, entkernen und fein hacken. Karotten schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Paprika waschen, halbieren, entkernen und in feine Spalten schneiden. Spinat waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. In einem kleinen Topf 500 ml heiße Gemüsebrühe zubereiten.

2

In einer großen Pfanne 1 EL Öl erwärmen, Zwiebel darin 4–5 Min. glasig andünsten. Knoblauch und Ingwer 1–2 Min. mitbraten. Gewürzmischung zugeben und ca. 30 Sek. anbraten, bis alles fein duftet. Tomaten und Karotten zugeben und ca. 5 Min. mitdünsten. Paprika zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Dann einmal aufkochen lassen, Deckel aufsetzen und ca. 10 Min. bei schwacher Hitze weiterköcheln lassen.

3

Für den Jasminreis: Rote Zwiebel abziehen und fein würfeln. Frühlingszwiebel waschen, welkes Grün entfernen und in feine Ringe schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Kidneybohnen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

4

In einem kleinen Topf 1 EL Öl erwärmen, rote Zwiebel darin ca. 5 Min. bei schwacher Hitze glasig andünsten. Lorbeerblatt, Jasminreis, Kidneybohnen, Kokosmilch und 200 ml Wasser zufügen. Alles einmal aufkochen lassen, dann Hitze herunterstufen. Frühlingszwiebel, Thymian, etwas Salz und Pfeffer zufügen. Alles gründlich mischen, Deckel aufsetzen und 5–8 Min. weiterköcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen hat.

5

Deckel vom Gemüsecurry entfernen, Spinat zufügen und ein wenig zerfallen lassen. Dann noch einmal 2–3 Min. gut durchwärmen.

6

Nach der Garzeit Jasminreis mit einer Gabel ein wenig auflockern (Lorbeerblatt entfernen) und auf Tellern verteilen. Gemüsecurry darauf anrichten und zusammen genießen!