Rinderhüftsteak mit indonesischem Seroendeng-Topping
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Rinderhüftsteak mit indonesischem Seroendeng-Topping

Rinderhüftsteak mit indonesischem Seroendeng-Topping

dazu süß-würzige Sajoer-Bohnen und Gurkensalat

Deine Extraportion Eiweiß für starke Muskeln: Entdecke dieses leckere High Protein Gericht mit mindestens 20% Protein.

Tags:
unter 650 Kalorien
Viel Gemüse
High Protein
Low Carb
Ohne Milchprodukte
Allergenen:
Soja
Weizen
Erdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Rinderhüftsteak

(Kann Spuren von Milch (einschließlich Laktose), Sellerie, Senf enthalten.)

200 g

Buschbohnen

1 Stück

Gurke

1 Stück

rote Chilischote

70 g

rote Zwiebel

30 g

gehackter Knoblauch & Ingwer in Öl

1 Stück

Limette, gewachst

180 ml

Kokosmilch

18 ml

Ketjap Manis

(Enthält Soja, Weizen.)

4 g

Kokosraspeln

(Kann Spuren von Sellerie, Senf, Schwefeldioxide und Sulfite enthalten.)

40 g

Erdnüsse, gesalzen

(Enthält Erdnüsse. Kann Spuren von Paranüsse, Macadamia, Schalenfrüchte, Mandeln, Pistazien, Walnüsse, Pecannüsse, Haselnüsse, Sesamsamen, Kaschunüsse enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Zucker

1 Esslöffel

Weißweinessig

1 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2658 kJ
Energie (kcal)635 kcal
Fett42.2 g
davon gesättigte Fettsäuren20.8 g
Kohlenhydrate26.7 g
davon Zucker18.3 g
Eiweiß35.8 g
Salz2.23 g

Kochutensilien

Sieb
Großer Topf
Große Schüssel
Große Pfanne
Alufolie

Zubereitung

Bohnen kochen
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Enden der Buschbohnen entfernen und Buschbohnen halbieren. 

In einen großen Topf 1L heißes Wasser* füllen, 1 EL Salz* dazugeben und aufkochen lassen. Buschbohnen zugeben und 9 – 10 Min. kochen, bis die Bohnen weich sind.

Nach der Garzeit durch ein Sieb abgießen.

Kleine Vorbereitung
2

Währenddessen Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden.

Limette in Spalten schneiden. 

Gurke in Scheiben schneiden oder hobeln.

Chili (Achtung: scharf!) entkernen und in feine Streifen schneiden.

Für den Gurkensalat
3

In einer großen Schüssel 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker*, Salz* und Pfeffer* vermengen. Gurkenscheiben und die Hälfte vom Chili (Achtung: scharf!) dazugeben und vermengen.

Erdnüsse in der Packung zerkleinern.

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Kokosflocken und Erdnüsse 2 – 3 Min. rösten, bis sie bräunen. Herausnehmen und beiseitestellen.

Steaks braten
4

Währenddessen in einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen.

Rindersteaks darin je Seite 2 – 3 Min. für rare, 3 – 4 Min. für medium und 4 – 6 Min. für well done anbraten. Rindersteaks danach in Aluminiumfolie wickeln, beiseitelegen und mind. 5 Min. ruhen lassen.

Sajoer-Bohnen kochen
5

In dem großen Topf aus Schritt 1 Knoblauch-Ingwer-Mix und Zwiebelstreifen 2 – 3 Min. anbraten.

Saft von 1 [2 | 2] Limettenspalte, Ketjap Manis und grüne Bohnen dazugeben, verrühren und mit Kokosmilch ablöschen.

Die Soße 5 – 6 Min. köcheln lassen, bis sie leicht eindickt. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Gurkensalat auf Teller verteilen. Sajoer-Bohnen und Rindersteak daneben anrichten. Rindersteak nach Belieben mit restlichen Chilistreifen und Seroendeng-Kokos-Erdnuss-Mix toppen. Restliche Limettenspalten dazu servieren.

Guten Appetit!