topBanner
Cremiges Gemüsecurry mit Kokosmilch,

Cremiges Gemüsecurry mit Kokosmilch,

grüner Currypaste, Champignons und Naan-Brot

Thermomix
Weiterlesen

Heize trüben Gedanken mit feurigem Essen ein! Entgegen unserem Farbgefühl, nachdem Rot als Farbe für die schärfsten Gerichte steht, verhält es sich in der asiatischen Küche anders herum: Grün ist das Schärfste der Gefühle! Darum taste Dich langsam an die Currypaste heran. Dann werden Dich die Cremigkeit, die vielen Aromen und das angenehme Sättigungsgefühl (hervorgerufen durch jede Menge Ballaststoffe) unseres Currys begeistern! Guten Appetit!

Tags:NeuentdeckungVegetarischThermomix kocht
Allergenen:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSellerie oder Sellerieerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

400 g

Kartoffeln

1 Stück

Zucchini

150 g

braune Champignons

1 Stück

Zwiebel

5 g

Koriander

1 Esslöffel

grüne Currypaste

250 ml

Kokosmilch

2 Stück

Naan-Brot

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3297 kJ
Energie (kcal)788 kcal
Fett37.0 g
davon gesättigte Fettsäuren24.0 g
Kohlenhydrate92 g
davon Zucker11.0 g
Eiweiß21 g
Salz3.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Neben dem Thermomix® benötigst Du 1 kleine Schüssel, Backpapier, ein Backblech und 1 große Schüssel.

Blätter des Korianders abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. Kartoffeln schälen, in ca. 2 cm große Würfel schneiden, in den Gareinsatz geben und etwas salzen. 500 g Wasser in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen und 12 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

2

Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben. Zucchini in ca. 2 cm große Stücke schneiden und in den Varoma-Behälter geben. Zwiebel abziehen, halbieren, in Streifen schneiden und zugeben. Champignons vierteln und ebenfalls in den Varoma-Behälter geben. Mit Salz würzen. Varoma-Behälter verschließen.

3

Nach der Vorgarzeit Varoma aufsetzen und 15 Min./Varoma/Stufe 1 dämpfen.

4

Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und beides warm halten. Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen. Kokosmilch, 200 g [350 g] Garflüssigkeit, Gemüsebrühe, 1 EL [2 EL] Currypaste (Vorsicht: scharf!) und Salz zugeben, 20 Sek./Stufe 7 vermischen. Anstelle des Messbechers Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 5 Min. [7 Min.]/95 °C/Stufe 1 garen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

5

Naan-Brot auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 5 Min. aufbacken.

6

Kartoffel, Zucchini und Champignons in eine große Schüssel geben. Curry-Kokos-Soße darübergeben, vorsichtig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüsecurry auf Schüsseln verteilen, mit wenig gehacktem Koriander bestreuen und zusammen mit knusprigem Naan-Brot genießen.

Guten Appetit!