HelloFresh
topBanner
Griechische Grillplatte mit zweierlei Souvlaki

Griechische Grillplatte mit zweierlei Souvlaki

Bifteki, Tzatziki & Paprika-Feta-Dip

Meisterstück
Weiterlesen

Spätestens mit Deinem heutigen Meisterstück könnte die Grillsaison endgültig eröffnet werden! Es gibt eine griechische Grillplatte, die bei Deinen Lieben bestimmt für bewundernde Ausrufe sorgt. Mit dabei sind würzige Bifteki, zweierlei Souvlaki von Hähnchen und Schwein, Zaziki und ein weiterer Dip mit Paprika und Feta. Satt macht Euch ein frischer Salat mit Orzo-Nudeln und Kalamata-Oliven. Wir wünschen einen guten Appetit!

Tags:Zuerst essen
Allergenen:MilchSellerieSenfWeizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit70 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Hähnchenbrustfilet

200 g

gemischtes Hackfleisch

280 g

Schweinefilet

½ Stück

Zitrone, gewachst

1 Stück

Gurke

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Tomaten

1 Stück

rote Spitzenpaprika

4 Stück

Holzspieße

100 g

Hirtenkäse

(EnthältMilch)

4 g

Türkische Gewürzmischung

(EnthältSellerie, Senf)

100 g

Sahne-Joghurt

(EnthältMilch)

100 g

Orzo-Nudeln

(EnthältWeizen)

50 g

Kalamata-Oliven

4 g

Gewürzmischung "Souflakli"

3 g

Gewürzmischung "HelloMediterraneo"

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

4 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)5540 kJ
Energie (kcal)1324 kcal
Fett80.0 g
davon gesättigte Fettsäuren24.0 g
Kohlenhydrate53 g
davon Zucker13.0 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß95 g
Cholesterol0 mg
Salz4.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Obst und Gemüse ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Zum Kochen benötigst Du 4 große Schüsseln, 1 großen Topf, 1 große Pfanne oder 1 Grill, 1 hohes Rührgefäß, 1 Sieb 1 Gemüsereibe, 1 kleine Schüssel, 1 Knoblauchpresse und 1 Pürierstab.

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Hähnchenbrust in ca. 2 cm große Würfel schneiden. In einer großen Schüssel Gewürzmischung „Souflaki“ mit 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* mischen. Hähnchenwürfel in der Marinade mindestens 10 Min. ziehen lassen und auf 2 [3 | 4] Holzspieße verteilen.

Schweinefilets in 2 cm große Würfel schneiden. In einer großen Schüssel 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl*, Gewürzmischung „Gyros“, Salz* und Pfeffer* mischen. Fleisch darin ca. 10 Min. marinieren und auf 2 [3 | 4] Holzspieße aufteilen.

2

In einer großen Schüssel Hackfleisch, türkische Gewürzmischung, die Hälfte des Hirtenkäses, Salz* und Pfeffer* gut durchkneten. Aus der Masse 2 [3 | 4] längliche Rollen formen. Bis zum Braten bzw. Grillen zur Seite stellen.

Für den Orzo-Salat

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen*, einmal aufkochen lassen. Orzo-Nudeln in den Topf geben und ca. 9 Min. köcheln lassen.

3

Gurke längs vierteln, Kerngehäuse entfernen, zwei Drittel der Gurke in 2 cm große Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Tomate halbieren, Strunk entfernen, Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und Tomaten in 2 cm große Würfel schneiden und zu den Gurken geben. 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl*, 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Zitronensaft, Salz* und Pfeffer* zum Gemüse geben und gut vermischen. Oliven entkernen und in die Schüssel geben.

TIPP: Entsteine die Oliven, indem Du mit der flachen Seite eines Glases auf die Oliven drückst.

4

Nach der Kochzeit Orzo-Nudeln durch ein Sieb abgießen und in die Schüssel zu dem Gemüse geben, alles gut verrühren und abschmecken. Knoblauch abziehen.

Für den Paprika-Feta-Dip

Paprika in einer großen Pfanne ohne Zugabe von Fett oder auf dem Grill rösten, sodass die Haut etwas schwarz wird. Kerngehäuse der Paprika entfernen und Paprika grob würfeln. Paprika, restlichen Hirtenkäse und die Hälfte des Knoblauchs in ein hohes Rührgefäß geben. Mithilfe eines Pürierstabs einen Dip herstellen.

5

Restliche Gurke grob reiben, etwas ausdrücken und in eine kleine Schüssel geben, restlichen Knoblauch dazupressen und Joghurt dazugeben. Mit Salz*, Pfeffer* und Zitronensaft abschmecken.

6

Spieße und Bifteki auf den Grill legen und grillen, bis das Fleisch nicht mehr rosa ist. Alternativ Spieße in einer großen Pfanne ca. 6 – 7 Min. rundherum anbraten und Bifteki 5 – 6 Min. je Seite anbraten.

ANRICHTEN

Fleisch mit Dips und Salat genießen.

Guten Appetit!