Maronen-Pilz-Ragout mit Knoblauch-Bohnen
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Maronen-Pilz-Ragout mit Knoblauch-Bohnen

Maronen-Pilz-Ragout mit Knoblauch-Bohnen

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept

Das Schöne an Gemüsegerichten? Du holst Dir unkompliziert eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch und kannst dabei immer wieder neu variieren und kombinieren! Obendrein ist Gemüse ein toller Ballaststofflieferant. Guten Appetit!

Tags:
Ohne Milchprodukte
Vegan
Klimaheld
unter 650 Kalorien
Allergenen:
Schalenfrüchte
Sellerie
Soja
Weizen
Senf
Schwefeldioxide und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

100 g

Maronen, gegart

(Enthält Schalenfrüchte.)

150 g

Champignons

600 g

mehligk. Kartoffeln

100 g

Buschbohnen

1 Stück

rote Zwiebel

10 g

Petersilie glatt/Thymian

2 Stück

Knoblauchzehe

5 g

Gewürzmischung Muskat

(Enthält Sellerie.)

25 ml

Sojasoße

(Enthält Soja, Weizen.)

5 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

35 g

Tomatenmark

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Esslöffel

Balsamicoessig

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

2.5 Esslöffel

pflanzliche Margarine*

200 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2431 kJ
Energie (kcal)581 kcal
Fett23 g
davon gesättigte Fettsäuren4 g
Kohlenhydrate76 g
davon Zucker14 g
Eiweiß14 g
Salz3 g

Kochutensilien

Großer Topf
Große Pfanne
Sieb
Kartoffelstampfer

Zubereitung

Gemüse schneiden
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Maronen grob hacken. Zwiebel halbieren, abziehen und fein würfeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. Blätter von Petersilie und Thymian getrennt voneinander fein hacken.

Kartoffeln kochen
2

Kartoffeln schälen und in 3 cm Stücke schneiden. Enden der Buschbohnen abschneiden Zwei große Töpfe mit reichlich heißem Wasser füllen, salzen* und aufkochen lassen. Kartoffeln in den einen Topf mit kochendem Wasser geben und 10 – 12 Min. weich kochen lassen. Buschbohnen in den zweiten Topf mit kochendem Wasser geben und ca. 8 Min. bissfest garen. Bohnen nach der Kochzeit durch ein Sieb abgießen.

Pilze anbraten
3

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl* erhitzen. Zwiebel, Champignons und die Hälfte vom Knoblauch darin 4 – 6 Min. anbraten, bis die Pilze etwas Farbe bekommen. Maronen und die Hälfte [drei Viertel | alles] vom Tomatenmark hinzugeben und 1 weitere Min. anbraten.

Ragout fertigstellen
4

Pfanneninhalt mit Sojasoße, der Hälfte [drei Viertel | dem gesamten] vom Senf, der Hälfte „Hello Muskat“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Balsamicoessig* und 200 ml [300 ml | 400 ml] Wasser* ablöschen. Thymian und Hälfte der Petersilie dazugeben und alles für 2 – 4 Min. einkochen lassen, bis die Soße leicht eindickt. 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Margarine* unterrühren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Püree fertigstellen
5

Abgetropfte Bohnen zurück in den Topf geben. Restlichen Knoblauch dazugeben und mit 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] pflanzlicher Margarine* 1 – 2 Min. durchschwenken. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Kartoffeln ebenfalls durch das Sieb abgießen, dabei 150 ml [230 ml | 300 ml] Kochwasser auffangen. Kartoffeln zurück in den Topf geben und mit 100 ml [150 ml | 200 ml] von dem aufgefangenen Kochwasser, restlichem „Hello Muskat“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Margarine*, Salz* und Pfeffer* zu einem Püree stampfen. Wenn du das Püree cremiger magst, gib auch das restliche aufgefangene Kochwasser dazu.

Anrichten
6

Kartoffelpüree auf Teller verteilen, restliche Petersilie darüber streuen. Bohnen und Maronen-Champignon-Ragout daneben anrichten. Guten Appetit!