topBanner
Hello Massaman! Cremig-mildes Thai-Curry

Hello Massaman! Cremig-mildes Thai-Curry

mit Zucchini, Champignons und Cashewkernen

Thermomix
Weiterlesen

Bunt, gesund und angenehm scharf scheint Dir immer zu schmecken! Dazu gehört definitiv auch unser mildes Thai-Curry hier, das gekonnt gutes Aussehen mit der Cremigkeit von Erdnussbutter und Kokosmilch sowie der richtigen Würze aus Koriander und Limette kombiniert. Die große Portion Gemüse darf natürlich auch nicht fehlen, darum Vorhang auf für ein richtig leckeres und angenehm sättigendes Gericht mit Zucchini, Buschbohnen und Champignons.

Tags:leichter GenussZeit sparenVegetarischNeuentdeckungThermomix kocht
Allergenen:SchalenfrüchteKaschunussErdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

150 g

Basmatireis

1 Stück

Zucchini

100 g

Buschbohnen

200 g

braune Champignons

5 g

Koriander

½ Stück

Limette, gewachst

10 g

Cashewkerne

(EnthältSchalenfrüchte, Kaschunuss)

1 Esslöffel

Massaman Curry Paste

150 ml

Kokosmilch

15 g

Erdnussbutter

(EnthältErdnüsse)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Öl*

Pfeffer*

Zucker*

Gemüsebrühpaste*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2778 kJ
Energie (kcal)664 kcal
Fett35.0 g
davon gesättigte Fettsäuren17.0 g
Kohlenhydrate67 g
davon Zucker8.0 g
Eiweiß20 g
Salz3.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Neben dem Thermomix® benötigst Du eine Zitronenpresse und 1 große Schüssel.

Varoma-Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen. Enden der Buschbohnen abschneiden, Bohnen dritteln und auf den Varoma-Einlegeboden geben. Varoma-Behälter verschließen. Reis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und in den Mixtopf einsetzen. 1200 g Wasser*, 1 TL Salz* und 1 TL Öl* zugeben, Varoma aufsetzen und 12 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

2

Zucchini in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Champignons vierteln. Nach der Vorgarzeit Varoma absetzen, Deckel mit Varoma-Einlegeboden abnehmen und Zucchiniwürfel und Champignonviertel in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma-Einlegeboden und Deckel wieder einsetzen, Varoma aufsetzen und 6 Min./Varoma/Stufe 1 weitergaren.

3

Limette halbieren und Saft auspressen. Blätter vom Koriander abzupfen und grob hacken. Cashewkerne grob hacken.

4

Nach der Varoma-Garzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und beides warm halten. Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen.

5

Kokosmilch, 100 g [200 g] Garflüssigkeit, Erdnussbutter, 1 TL [2 TL] Limettensaft, 1 TL [2 TL] Gemüsebrühpaste*, je nach Geschmack Massaman-Paste (Achtung: scharf!), Salz*, Pfeffer* und ⅔ des gehackten Korianders zugeben und 20 Sek./Stufe 7 vermengen. Varoma öffnen, Varoma-Einlegeboden herausnehmen, Bohnen in den Mixtopf zugeben und 8 Min. [10 Min.]/98 °C/Stufe 1 kochen.

Restliches Gemüse weiter warm halten.

6

Zucchini- und Champignonstücke in eine große Schüssel geben. Currysoße mit Bohnen darübergeben und alles vermengen. Mit Salz*, Pfeffer*, etwas Zucker* und Limettensaft abschmecken.

Basmatireis auf Teller verteilen, Curry darauf anrichten, mit restlichem Koriander und Cashewkernen bestreuen und genießen.

Guten Appetit!