Warmer Orzo-Salad mit Kürbis-Zwiebel-Gemüse
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Warmer Orzo-Salad mit Kürbis-Zwiebel-Gemüse

Warmer Orzo-Salad mit Kürbis-Zwiebel-Gemüse

getoppt mit Hirtenkäse, Granatapfel und Mandeln

Frisch, knackig und bunt. Unsere Salate bringen große Vielfalt auf den Tisch! Du holst Dir unkompliziert eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch und kannst dabei immer wieder neu variieren und kombinieren! Obendrein ist Gemüse ein toller Ballaststoff-Lieferant. Also Teller füllen und genießen!

Tags:
Vegetarisch
Thermomix
Allergenen:
Weizen
Sellerie
Milch (einschließlich Laktose)
Mandeln
Schwefeldioxide und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

180 g

Orzo-Nudeln

(Enthält Weizen.)

4 g

Gemüsebrühe

(Enthält Sellerie.)

400 g

Kürbis (Hokkaido)

1 Stück

rote Zwiebel

4 g

Gewürzmischung "Hello Paprika"

100 g

Hirtenkäse

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

1 Stück

Granatapfel

10 g

Minze/Petersilie

1 Stück

Zitrone, gewachst

1 Stück

rote Chilischote

10 g

Mandelblättchen

(Enthält Mandeln.)

12 g

Balsamicocreme

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

Was Du zu Hause haben solltest

400 ml

Wasser

1 Esslöffel

Öl

3 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3228 kJ
Energie (kcal)772 kcal
Fett31 g
davon gesättigte Fettsäuren7 g
Kohlenhydrate95 g
davon Zucker28 g
Eiweiß26 g
Salz3 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Pfanne

Zubereitung

Zu Beginn
1

Zitrone abwaschen, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Schale abreiben und Zitrone in 6 Spalten schneiden. Kürbis vierteln und mit einem Löffel entkernen. Kürbisviertel in 2 cm Würfel schneiden. Chili halbieren, entkernen, eine Chilihälfte in ca. 2 cm lange Stücke schneiden (Achtung: scharf!). Blätter von Minze und Petersilie abzupfen.

Für das Dressing
2

Kräuter und die 2 cm Chilistücke in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Saft von 1 [1,5 | 2] Zitronenspalte, Zitronenabrieb, 20 g [30 g | 40 g] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* zugeben, 15 Sek./Stufe 3 vermischen und Dressing in eine große Schüssel umfüllen.

Varoma vorbereiten
3

Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden. Kürbiswürfel und Zwiebelstreifen in den Varoma-Behälter geben und mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, „Hello Paprika", Salz* und Pfeffer* vermengen. Dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze freibleiben. Varoma verschließen.

Dampfgaren
4

Orzonudeln in den Gareinsatz geben und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser*, Gemüsebrühpulver, 1 TL Salz* und 10 g Öl* in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 23 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen restliche Chili (Achtung: scharf!) in feine Streifen schneiden. Granatapfel vierteln und die Kerne über der großen Schüssel mit dem Dressing herauslösen. In einer kleinen Pfanne ohne Fettzugabe Mandelstifte 2 – 3 Min. goldbraun rösten und beiseitestellen.

Salat fertigstellen
5

Nach der Garzeit, Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Orzonudeln abgedeckt warmhalten. Varoma wieder aufsetzen und 5 Min./Varoma/Stufe 1 weitergaren. Varoma abnehmen. Kürbisgemüse und Orzo in die Schüssel mit dem Dressing geben und untermischen. Salat mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Salat auf Teller verteilen und Hirtenkäse darüber bröseln. Salat mit Mandeln, restlichem Chili und Balsamicocreme toppen und mit restlichen Zitronenspalten genießen. Guten Appetit!