topBanner
Rauchige Kofu-Sticks in knuspriger Panade

Rauchige Kofu-Sticks in knuspriger Panade

dazu warmer Kartoffel-Zucchini-Salat und Kresse-Dip

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr ist die sogenannte Fusionsküche total im Trend. Dabei werden landestypische Zutaten aus unterschiedlichen Regionen miteinander kombiniert. Wir haben uns entschieden, genau so ein Gericht zu kreieren und dabei herausgekommen ist ein wahres kulinarisches Highlight! Lass Dir dieses kreative Gericht schmecken!

Tags:Vegan
Allergenen:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseSenf oder SenferzeugnisseSellerie oder SellerieerzeugnisseSchwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

200 g

Kichererbsen-Tofu mit Rauchsalz

30 g

Panko-Mehl

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

500 g

festk. Kartoffeln

20 g

Grüne Kresse

1 Stück

Zucchini

100 g

veganer Sojajoghurt

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse)

1 Stück

Frühlingszwiebel

7.5 ml

Senf, süß

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse)

25 g

vegane Mayonnaise

1 Stück

Knoblauchzehe

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Esslöffel

Weißweinessig

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Schwefeldioxid oder Sulfite)

Was Du zu Hause haben solltest

5 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1 Esslöffel

Olivenöl*

2 Esslöffel

Mehl*

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3286 kJ
Energie (kcal)785 kcal
Fett42.0 g
davon gesättigte Fettsäuren4.0 g
Kohlenhydrate80 g
davon Zucker9.0 g
Eiweiß18 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Becher
Sieb
Große Schüssel
Teller
Garlic Press
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Erhitze 500 ml [750 ml | 1.000 ml] Wasser im Wasserkocher. Kartoffeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Enden der Zucchini abschneiden und Zucchini in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Knoblauchzehe abziehen. Heißes Wasser* und Gemüsebrühpulver in einen großen Topf geben und wieder aufkochen lassen.

2

Kartoffelscheiben in den Topf mit kochender Brühe geben und 8 – 10 Min. kochen, bis sie bissfest sind. In einer kleinen Schüssel veganes Sojaprodukt und vegane Mayonnaise zu einem Dip verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3

In einer großen Schüssel Frühlingszwiebeln, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig, die Hälfte [drei Viertel | alles] vom süßen Senf, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl und 1 EL [1,5 EL | 2 EL] vom Dip dazugeben und verrühren. Nach der Kartoffel-Garzeit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Kochwasser abnehmen und zu dem Dressing rühren. Kartoffeln durch ein Sieb abgießen, abtropfen lassen, zu dem Dressing geben und unterheben. Kräftig mit Salz und Pfeffer* würzen.

4

In einer kleinen Schüssel 2 EL [3 EL | 4 EL] Mehl mit ca. 6 EL [9 EL | 12 EL] Wasser zu einem Teig mit der Konsistenz von flüssigem Pfannkuchenteig verrühren. Pankomehl auf einen tiefen Teller geben. Kofu quer halbieren, dann quer in [je] 6 Sticks schneiden. Kofusticks nacheinander zuerst in der Mehlmischung wenden, dann von allen Seiten in das Pankomehl drücken.

5

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl erhitzen. Knoblauch hineinpressen, Zucchini dazugeben und unter Rühren 3 – 4 Min. anbraten, bis die Zucchini bissfest und leicht gebräunt sind. Herausnehmen und zu dem Kartoffelsalat geben. In der Pfanne ca. 4 EL [6 EL | 8 EL] Öl erhitzen. Kofusticks darin bei hoher Hitze von jeder Seite ca. 1 – 2 Min. knusprig braten. Tipp: Keine Angst vor der großen Menge Öl, die Panade saugt nicht alles davon auf, wenn das Öl vorher heiß genug ist.

6

Kartoffel-Zucchini-Salat nach Belieben nochmals mit Salz abschmecken und auf Teller verteilen. Kofu-Sticks daneben anrichten. Kresse abschneiden und die Hälfte unter den Dip rühren, mit Salz und Pfeffer* abschmecken. Restliche Kresse über den Salat streuen und alles zusammen genießen. Guten Appetit!