Souflaki-Hähnchen-Salat mit Kartoffelwürfeln
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Souflaki-Hähnchen-Salat mit Kartoffelwürfeln

Souflaki-Hähnchen-Salat mit Kartoffelwürfeln

dazu fruchtig kräuteriges Joghurtdressing

Weniger Kohlenhydrate, voller Geschmack. Freu dich auf dieses aromatische Low Carb Gericht mit weniger als 50 g Kohlenhydraten pro Portion.

Tags:
leichter Genuss
Ohne Weizen
Family
Low Carb
Allergenen:
Milch (einschließlich Laktose)
Eier
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Hähnchenbrustfilet in Lake

4 g

Gewürzmischung „Hello Souflaki“

(Kann Spuren von Senf enthalten.)

2 Stück

Ofenkartoffel

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Salatherz (Romana)

150 g

Naturjoghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

1 Stück

Zitrone, gewachst

10 g

Dill/Schnittlauch

1 Stück

kleine Salatgurke

20 g

Hartkäse ital. Art, gerieben

(Enthält Eier, Milch (einschließlich Laktose). Kann Spuren von Milch (einschließlich Laktose) enthalten.)

10 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

1 Stück

Knoblauchzehe

Was Du zu Hause haben solltest

1 Teelöffel

Honig

4 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2501 kJ
Energie (kcal)598 kcal
Fett28 g
davon gesättigte Fettsäuren7.5 g
Kohlenhydrate42.2 g
davon Zucker27.8 g
Eiweiß41.5 g
Salz1.04 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Bratpfanne
großen Topf mit Deckel
Kleine Schale

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. 

Kartoffeln schälen und in 1 cm Würfel schneiden.

Zwiebel halbieren und in 0,5 cm Streifen schneiden.

In einer großen Schüssel Kartoffeln und Zwiebel mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, der Hälfte „Hello Souflaki“, Salz* und Pfeffer* vermengen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und 20 – 25 Min. backen. Etwas Platz für das Hähnchen lassen.

Knoblauch abziehen und 10 Min. mitbacken.

Für das Dressing
2

Kräuter fein hacken.

Zitrone in 6 Spalten schneiden. 

Salatherz in 2 cm Streifen schneiden. 

Gurke längs halbieren und in 0,5 cm breite Halbmonde schneiden.

Hähnchen backen
3

In der Schüssel aus Schritt 1 Hähnchenbrustfilet mit restlichem „Hello Souflaki“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* marinieren.

Zu den Kartoffeln auf das Backblech geben und im Ofen für 16 – 18 Min. garen, bis das Hähnchen innen nicht mehr glasig ist. 

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

Für den Dip
4

Nach 10 Min. Knoblauch aus dem Ofen nehmen und in eine kleine Schüssel pressen.

Knoblauch mit Senf, Joghurt, Hartkäse, gehackten Kräutern, Saft von 2 [3 | 4] Zitronenspalten, 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Honig*, Salz* und Pfeffer* zu einem Dressing verrühren.

Letzte Schritte
5

In einer großen Schüssel Gurke und Salatstreifen mit 3 EL [4,5 EL | 6 EL] des Dressings marinieren.

Hähnchenbrust nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen und in 1 cm Streifen schneiden.

Anrichten
6

Salat auf tiefen Tellern anrichten. Kartoffelwürfel und Zwiebelstreifen darüber verteilen und mit der Hähnchenbrust toppen. Restlichen Dip darüber verteilen und genießen.

Guten Appetit!