HelloFresh
topBanner
Souvlaki-Braten mit griechischem Salat

Souvlaki-Braten mit griechischem Salat

Kalamata-Oliven, Tzatziki & Kartoffel-Zucchini-Puffern

Meisterstück
Weiterlesen

In dieser Woche möchtest Du etwas ganz Besonderes auftischen? Deine Kochkünste erweitern und ein spezielles Gericht mit Deinen Lieben gemeinsam teilen und genießen? Dann probiere unseren Souvlaki-Braten! Neben der besonders großen Menge an Proteinen erwartet Dich alles, das die griechische Küche so unverwechselbar macht: Kalamata Oliven, Tzatziki und Knoblauch. Genieße sommerlich und sonne Dich in Komplimenten für den gelungenen Schmaus!

Tags:Neuentdeckung
Allergenen:MilchSenfEiWeizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit90 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

600 g

Schweinelachs

1 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Sahne-Joghurt

(EnthältMilch)

1 Stück

Zitrone, gewachst

1 Stück

Gurke

2 Stück

Ofenkartoffeln

1 Stück

Zucchini

50 g

Kalamata-Oliven

1 Stück

rote Zwiebel

5 g

Dill

5 g

Petersilie

1 Stück

Tomaten

5 g

Gewürzmischung „Hähncheneintopf“

(EnthältSenf)

4 g

Kartoffelstärke

12 g

Gewürzmischung "Souflakli"

Was Du zu Hause haben solltest

7 Esslöffel

Öl*

1 Stück

Ei*

(EnthältEi)

1 Esslöffel

Mehl*

(EnthältWeizen)

2 Esslöffel

Wasser*

200 ml

Hühnerbrühe*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4598 kJ
Energie (kcal)1099 kcal
Fett65.0 g
davon gesättigte Fettsäuren18.0 g
Kohlenhydrate51 g
davon Zucker15.0 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß77 g
Cholesterol0 mg
Salz3.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Zum Kochen benötigst Du 1 Auflaufform, 1 Knoblauchpresse, 1 Gemüsereibe, 1 große Pfanne, 2 kleine Schüsseln, 1 Tasse und 2 große Schüsseln.

Heize den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze (140 °C Umluft) vor.

3 EL [6 EL | 6 EL] Ö* mit Gewürzmischung „Souflaki“, Salz* und Pfeffer* mischen.

Braten rundherum mit der Gewürzpaste einreiben und in die Auflaufform legen. 200 ml [400 ml | 400 ml] heiße Hühnerbrühe* zubereiten und in die Auflaufform geben.

Zwiebel abziehen, in dünne Streifen schneiden. Hälfte der Zwiebel und ungeschälte Knoblauchzehe in die Auflaufform geben und die restliche Zwiebel in eine große Schüssel geben.

Braten im Ofen ca. 55 [65 | 65] Min. backen, bis das Fleisch leicht rosa ist.

2

Ungeschälte Kartoffeln grob reiben.

Enden der Zucchini abschneiden und Zucchini ebenfalls grob reiben, salzen*.

Beides in ein saubere Küchentuch geben und auswringen, sodass die Flüssigkeit austreten kann.

Dann alles in eine große Schüssel geben, mit Gewürzmischung „Hühnereintopf“, 1 [2 | 2] Ei*, Salz*, Pfeffer* und 1 EL [2 EL I 2 EL] Mehl* mischen und beiseitestellen.

3

Enden der Gurke abschneiden. Gurke halbieren und nur den äußeren Teil einer Gurkenhälfte reiben, nicht das Kerngehäuse.

Geriebene Gurke in eine kleine Schüssel geben, Knoblauch aus dem Ofen nehmen und zur Gurke pressen, Joghurt zugeben.

Dill fein hacken, zu dem Rest in die Schüssel geben, verrühren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

4

Restliche Gurke in 1 cm große Würfel schneiden.

Tomaten halbieren und ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden.

Beides zu den Zwiebeln geben.

Zitrone halbieren, die Hälfte der Zitrone über die Zwiebeln pressen.

Eine Tasse auf die Oliven drücken, sodass sich die Steine lösen, und die Oliven in den Salat geben.

Petersilienblätter fein hacken und zum Salat geben. 2 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl* zugeben und mit Salz*, Pfeffer* und Zitronensaft abschmecken.

5

In einer großen Pfanne 2 EL [3 EL | 4 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen, Zucchiniteig esslöffelweise hineingeben und Puffer von beiden Seiten ca. 3 Min. goldbraun backen.

TIPP: Geduld zahlt sich aus: Wende die Puffer nicht zu schnell.

6

Braten aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.

Bratenflüssigkeit in die große Pfanne geben und bis zur Hälfte reduzieren lassen.

In einer kleinen Schüssel Stärke mit 2 EL [4 EL | 4 EL] kaltem Wasser* mischen und esslöffelweise zur Soße geben, bis sie andickt.

Den Braten dünn aufschneiden, die Beilagen um den Braten herum anrichten und genießen.

Guten Appetit!